Navigation
                
23. Januar 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

THE COLOR MORALE - Desolate Divine
Band THE COLOR MORALE
Albumtitel Desolate Divine
Label/Vertrieb Fearless Records/Caroline
Homepage www.thecolormorale.net
Alternative URL www.facebook.com/thecolormorale
Verffentlichung 19.08.2016
Laufzeit 42:05 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Als ich mich ber diese mir bisher unbekannte Band aus Illinois/USA informierte, erfuhr ich dass es sich dabei um eine sogenannte Post Hardcore/Metalcore Band handeln soll, die sich 2007 grndeten. Auwei dachte ich, das ist ja nun mal gar nicht meine Mucke, wieso soll gerade ich also das neue Album besprechen? Doch als ich die Scheibe in den Player schob und der erste Song "Lonesome Soul" losging, waren meine Zweifel schon gar nicht mehr so gro, denn die Band rockt hier locker und sogar melodisch drauf los. Okay, zwischendrin sind dstere Growls eingebaut, die sich jedoch gut ins Soundgefge einpassen. Mit diesem Stil geht es auch weiter, "Clip Paper Wings" oder "Walls" dienen als Beweis. Ich wrde diese Musik ja eher als Alternative Rock bzw. -Metal bezeichnen, denn es kommen auch reichlich Keyboards und Synthesizer zum Einsatz. Irgendwie Wandler zwischen vielen Stilen, ganz eigener Sound, was ich toll finde! Aber die Melodien stehen wie gesagt im Vordergrund und die Band knppelt auch nicht wie von Sinnen drauf los. "Desolate Divine" ist fr mich genau die richtige Automucke und wird auch allen Fans von z.B. A Life Divided gefallen, wenn The Color Morale auch einen Tick hrter und dsterer zur Sache gehen! Feines Album jedenfalls und nach dem 4. Hrdurchgang waren alle Zweifel dahin. Wenn ihr The Color Morale noch nicht kennt, einfach mal unverbindlich antesten, es lohnt sich wirklich.
   
<< vorheriges Review
JEFF YOUNG - Choose Your Own Unknown
nchstes Review >>
KILLIT - Shut It Down


Zufällige Reviews