Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SERUM 114 - Die Nacht mein Freund
Band SERUM 114
Albumtitel Die Nacht mein Freund
Label/Vertrieb Napalm Records
Homepage www.serum114.de
Verffentlichung 05.08.2016
Laufzeit 46:43 Minuten
Autor Mario Loeb
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Erwartungen an die neue Serum 114 Platte waren nicht gerade gering und das nicht ohne Grund, waren die letzten Alben der Band doch alle echte Highlights mit wenig Abstrichen. Die Jungs legen dann mit dem Opener "Die Nacht mein Freund" auch sofort einen Blitzstart hin fr alle Nachtschwrmer unter uns. Das Stck ist genau betrachtet wohl das pure Serum der Band und fhrt ihr Schaffen der letzten Jahre nahtlos weiter, doch trotzdem beschlich mich beim weiteren Hren der Platte schnell das Gefhl, dass sich etwas verndert hat. Nun ist es ja nicht gerade so als wrden Serum 114 mit Texten geizen, die nicht unter die Haut gehen, aber irgendwie scheint es nochmal alles ein Stck persnlicher geworden zu sein. Um genau zu sein, scheint es mir so als ob Teile der Band eine schwere melancholische Phase zu verarbeiten hatten. Das wird dann auf die Dauer ein wenig zu viel, vor allem auch deshalb, weil die Musik passend dazu sehr "schleppend" ist. Zustzlich erinnerte mich zum ersten mal bei einer Serum Scheibe der Songaufbau oft an die Toten Hosen der neuen ra, was nicht als Kompliment zu verstehen ist, sondern eher als Hinweis darauf, dass wenn man das Album sehr kritisch beugt, die Platte viel kommerzieller geworden ist als ihre Vorgnger. In seiner musikalischen Gesamtheit muss man allerdings einrumen, dass es die konsequente Weiterfhrung ihres knstlerischen Schaffens ist. Ein Weg, der mir aber nicht mehr gut gefllt, auch wenn natrlich alles super produziert und eingespielt ist.


Fazit: In der letzten Konsequenz fehlt mir vor allem der Straendreck alter Tage. Im Gegenzug erhlt man ein Album, das von Anfang bis Ende sehr stimmig ist, aber auch sehr glattgebgelt. Vielen wird aber genau das gefallen.
   
<< vorheriges Review
THRNENKIND - King Apathy
nchstes Review >>
BURIED IN BLACK - Dicio


 Weitere Artikel mit/ber SERUM 114:

Zufällige Reviews