Navigation
                
23. August 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PERSONA - Elusive Reflections
Band PERSONA
Albumtitel Elusive Reflections
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.facebook.com/personaband/?fref=ts
Verffentlichung 2016
Laufzeit 41:36 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Eines der schnen Dinge an unserem Magazin ist es, wenn man als Schreiber Alben aus aller Welt zum Bespreche bekommt. Eben noch Libanon, habe ich nun eine Gothic Metal Band aus Tunis in Tunesien, Afrika (!) vor mir liegen die mit orientalischen Melodien und Frauengesang von Jelena Dobric internationales Format mit sich bringen und auf den Fotos des gut aufgemachten und produzierten Albums "Elusive Reflections" jede Menge anderer Bands ausstechen. Persona machen sicherlich nichts Neues, was auch mein einziger Kritikpunkt ist, aber durch Enthusiasmus und die natrlich und nicht nach Plastik und Keyboardkitsch tnende Produktion knnen die Musiker eher fesseln als die 1000. Band aus Europa. Dabei tnen Persona 100 % europisch, hier gibt es keine orientalischen Vibes zu hren. Der Gesang ist gut und kein "Operngertrller", selbst der Videoclip zu "Blinded" ist verdammt professionell geworden. Hier kann direkt sehen, dass die Combo Talent und Biss hat. Optisch htte ich die berall hingesteckt, aber nie nach Algerien, eher Spanien oder Italien. Sizilien ist auch nur 140 Kilometer entfernt. Krass!
"Elusive Reflections" ist einfach gut gemacht und sollte Genrefans munden. Eine eigene Identitt mssen die Tunesier sich aber noch erspielen!
   
<< vorheriges Review
UNLOCKING THE TRUTH - Chaos
nchstes Review >>
DIABOLICAL - Umbra (EP)


Zufällige Reviews