Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Q5 - New World Order
Band Q5
Albumtitel New World Order
Label/Vertrieb Frontiers Records/Soulfood
Homepage www.artistecard.com/q5
Verffentlichung 08.07.2016
Laufzeit 67:17 Minuten
Autor Martin Stark
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das dritte Q5-Album hat drei Jahrzehnte auf sich warten lassen. Die Amerikaner mit ihrem einzigartigen Mix aus Heavy Metal und Hardrock zeigen auf insgesamt vierzehn Nummern, inklusive dem Instrumental "Mach Opus 206", dass sie nichts verlernt haben. Schn, dass sie wieder Blut geleckt zu haben scheinen. "New World Order" kann satt grooven ("The Right Way"), melodis sein ("Just One Kiss") oder schlicht rocken wie Sau ("One Night In Hellas"). "Prisoner Of Mind" ist episch und erinnert gleichermaen an Saracen und Demon. Ein Comeback nach langer, langer Zeit, das durchaus Sinn macht, auch wenn hier nichts neu erfunden wird. Eine gehrige Portion Saxon hier, ein wenig Judas Priest dort, Q5 wissen welche Knpfe man drcken muss. Snger Jonathan Scott K. (Nightshade) und seine Mannen beherrschen das metallische Ein mal Eins im Schlaf. Definitiv eine der besseren Metal- und Hardrockbands von der anderen Seite des groen Teichs. Einziger Kritikpunkt ist vielleicht, dass, auch wenn kein Totalausfall dabei ist, zwei oder drei Nummern weniger das Album straffer und mehr auf den Punkt htten wirken lassen. Antesten!
   
<< vorheriges Review
VEGA - Who We Are
nchstes Review >>
ROB MORATTI - Transcendent


Zufällige Reviews