Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

AVATAR - Feathers & Flesh
Band AVATAR
Albumtitel Feathers & Flesh
Label/Vertrieb Century Media
Homepage www.facebook.com/avatarmetal/posts/10153...
Verffentlichung 13.05.2016
Laufzeit 67:00 Minuten
Autor Mario Loeb
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
So Leute, hier habe ich einen echten Leckerbissen fr Euch, auch wenn die Erscheinung nicht mehr ganz die aktuellste ist. In diesem Fall trifft mich aber keine Schuld, weil ich sie nicht viel frher erhalten habe. Das Konzeptalbum mit dem Titel "Feathers & Flesh" der schwedischen Melodic-Death-Metal-Band ist auch mal ein richtig feines geworden. Die schwedischen Metaller beweisen mit dem Album ein Fllhorn an Kreativitt, die man dann auch noch mal erst einmal so gut umsetzen knnen muss. An musikalische Grenzen hat sich die Band sowieso noch nie gehalten, und auch dieses mal holen Avatar ihre Hrer mit auf eine Reise. Dieses mal entfhrt die Band ihre Fans in eine eigens geschaffene Fabel, die einen in ihren Bann zieht. Mit viel Fingerspitzengefhl schaffen es Avatar dabei, dass die Platte aber auch noch funktioniert, wenn man sich nur einzelne Songs der Platte anhren mchte. Ein Kunststck, das nicht viele Bands hinbekommen. Auch was die verschiedensten Stilrichtungen angeht, legt man sich kaum fest, sodass die Platte sehr erfrischend wirkt und fr eine Menge Spannung sorgt.

Fazit: Eine moderne Fabel, die musikalisch in allen Punkten berzeugt und vor allen eines zeigt: es ist oft ein Vorteil sich nicht immer eine bestimmte Schublade stecken zu lassen.
   
<< vorheriges Review
CASTLE - Welcome To The Graveyard
nchstes Review >>
NIKKI PUPPET - Puppet On A String Re-Release


 Weitere Artikel mit/ber AVATAR:

Zufällige Reviews