Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CASTLE - Welcome To The Graveyard
Band CASTLE
Albumtitel Welcome To The Graveyard
Label/Vertrieb Van Records/Soulfood
Homepage www.heavycastle.com
Verffentlichung 15.07.2016
Laufzeit 35:44 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
CASTLE wurden im Jahr 2009 in San Francisco gegrndet und zocken doomigen Rock, mit metallischen Anleihen, der seine Wurzeln in den 70ern hat und stellenweise an Black Sabbath erinnert. "Welcome To The Graveyard" ist das vierte Album der Band, was in heutiger Zeit quasi eine Verffentlichungswut bedeutet, lassen sich viele Bands doch drei oder vier Jahre zwischen den Alben Zeit. Die acht Songs sind nicht bleischwer und schleppen sich auch nicht in Eisenschuhen daher. Wer seinen Hardrock aber gerne schnell und schnrkellos konsumiert, der ist hier an der falschen Adresse. CASTLE wollen Stimmungen aus ihrem eigenen Gemuer transportieren, was ihnen auch dank der Stimme von Sngerin Liz Blackwell phasenweise gelingt, wie beim besten und schnellsten Song der Scheibe "Flash Of The Pentagramm". Insgesamt ist mir das Songmaterial aber zu unspektakulr um wirklich ber die eh schon knappe Spielzeit voll berzeugen zu knnen. Vieles klingt auch nach mehreren Durchlufen nicht wirklich zwingend und so bleibt ein etwas durchwachsener Eindruck, den CASTLE vielleicht mit dem nchsten Album wieder revidieren knnen. Auf jeden Fall sollte sich die Band etwas lnger Zeit lassen um dann wieder mehr packendere Nummern und eine anstndige Album-Spielzeit prsentieren zu knnen.
   
<< vorheriges Review
CHANGE OF HEART - Last Tiger
nchstes Review >>
AVATAR - Feathers & Flesh


 Weitere Artikel mit/ber CASTLE:

Zufällige Reviews