Navigation
                
19. Februar 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

G.O.T.H. - G.O.T.H
Band G.O.T.H.
Albumtitel G.O.T.H
Label/Vertrieb Musicarchy Media / H'Art
Homepage www.facebook.com/glamonthyhell
Verffentlichung 08.07.2016
Laufzeit 57:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Beim Namen G.O.T.H. wei jeder was fr Musik gespielt wird! Das selbstbetitelte Album der ausgeschriebenen Glam On Thy Hell (dann lieber diese Abkrzung!) bietet wie schon beim 08/15 Genrecover zu sehen ist Gothic Metal! Dieser ist aber besser als man denkt. Auch hier gibt es, wie so oft in dem Genre, ein Wechselspiel zwischen Mann und Frau am Gesang, wobei die Band weder zu sehr auf Modern Metal noch zu altbacken dem klassischen Gothic Metaller Neunziger (Theatre Of Tragedy & Co.) huldigt. Dies und die gut ausgearbeiteten Kompositionen berzeugen mich als Hrer genauso wie du gutklassigen Stimmen von Sngerin Kate (erinnert leicht bis sehr an Evanescence) und Multi-Instrumentalist Ivan Prim (Bass, Gitarre, Keys, Drums). Das hier das Genre nicht aus den Angeln gehoben wird, drfte klar sein. Fast eine Stunde unterhlt die amerikanisch-portugiesische Formation und hat eine gute Produktion, sowie ein relatives Ohrwurmpotential. Das Album ist also gutklassig, Schrott ist nicht vorhanden! Wer dieser Stilart nicht berdrssig geworden ist und vielleicht schon zu lange auf ein gutes, neues und Evanescence hnliches Album wartet, ist hier goldrichtig.
   
<< vorheriges Review
WHITFORD/ST.HOLMES - Reunion
nchstes Review >>
DEADLOCK - Hybris


Zufällige Reviews