Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WOLF HOFFMANN - Headbangers Symphony
Band WOLF HOFFMANN
Albumtitel Headbangers Symphony
Label/Vertrieb Nuclear Blast / Warner
Homepage www.acceptworldwide.com/accept-discograp...
Verffentlichung 01.07.2016
Laufzeit 48:19 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Accept Riffgott Wolf Hoffmann kommt nach vielen Jahren mit seiner zweiten Instrumentalsoloscheibe die ein echt cooles Cover hat und Hoffmann als Tattookunstwerk zeigt. "Classical" ist ja von 2003 und nun gibt es mit dem klischeehaft betitelten "Headbanger's Symphony" Nachschlag! Der Titel sagt es schon, der Gitarrist holt die Klassikvibes wieder raus, was auch an echter Orchesterbegleitmusik zu hren ist. Das ist weder neu aber gut gemacht. Warum der gute Wolf das nun macht ist mir rtselhaft. Manches erinnert sicherlich von den Riffs bewusst an Accept, aber das war es dann auch. Spielen kann der Mann, was klar sein sollte! Ich finde die Verbindung eigener Ideen aus klassischen Motiven jedoch auf Dauer "nur" gut gemacht, mehr nicht. So etwas gab es seit Rages Lingua Mortis Projekt in irgendeiner Form so oft. Hoffmann schrieb berhmte Werke wie Puccinis "Madame Butterfly" ohne Gesang auf die Gitarre um, was laut Labelinfo jeweils immer sehr aufwendig war, das glaube ich sofort! Hoffmann hat die Stcke von Beethoven, Mozart, Tschaikowsky oder Mussorgsky aus der zweiten Reihe genommen, also nicht die Titel die jeder kennt.
Vielleicht soll das Album Klassikfans ansprechen, oder Metalfans zur Klassik fhren, ich finde bei der toll gemachten Materie kaum Zugang und gebe auch keine Wertung. Von einer Coverscheibe wrde ich aber trotzdem nicht sprechen!
   
<< vorheriges Review
AKTAION - The Parade Of Nature
nchstes Review >>
WILDERNESSKING - Mystical Future


 Weitere Artikel mit/ber WOLF HOFFMANN:

Zufällige Reviews