Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - Metal Massacre XIV
Band V.A.
Albumtitel Metal Massacre XIV
Label/Vertrieb Metal Blade / Sony
Homepage www.metalblade.de
Verffentlichung 2016
Laufzeit 64:15 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Die "Metal Massacre" Reihe war frher Sprungbrett fr groe Acts wie Metallica und schlief mit den Jahren und dem Internet etwas ein. Jetzt haben Metal Blade mit Nummer 14 und dem Zusammensteller Alan Averill von Primordial einen recht guten Coup getan!
Die insgesamt gut bis solide ausgewhlten Lieder beinhalten natrlich keinen modernen Stoff, sondern rauen Underground Metal der mir grtenteils unbekannt ist!Lediglich Visigoth, Assassin's Blade und die nervigen Savage Master sagen mir was. So ist die CD eine spannende Angelegenheit und man kann hier wirklich guten Stoff entdecken der Lust auf mehr macht: Z.B, die sehr britisch tnenden Metalian. Leider sind einige Combos mit einem sehr bescheidenen Sound gesegnet, so dass mir die Lust zwischendrin leicht verging. Auch das Songwriting ist mehr als einmal holprig, aber das macht irgendwie auch den Reiz der CD hier aus. Das scheint hier tiefster Underground! In Sachen Death und Black gibt es berraschenderweise bis auf Ravencult nichts. Auf LP soll das Teil auch erschienen sein, leider ist das Sensenmann Artwork fr meine Augen nicht so der Hingucker!
Die CD bzw. der Download hat im Gegensatz zur LP drei Lieder mehr.
Fazit: Fr Underground Trffelschweine!
   
<< vorheriges Review
DORO - Strong And Proud - 30 Years Of Rock And [...]
nchstes Review >>
J.B.O. - 11


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews