Navigation
                
23. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

RAGE - The Devil Strikes Again
Band RAGE
Albumtitel The Devil Strikes Again
Label/Vertrieb Nuclear Blast / Warner
Homepage www.rage-official.com
Verffentlichung 03.06.2016
Laufzeit 46:01 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
2015 hat es bei Rage gerappelt und Peavy Wagner trennte sich von seinen langjhrigen Mitstreitern. Nun mit Marcos (Gitarre) und Lucky (Drums) sind Rage wieder laut eigener Aussage drei Freunde die an einem Strang ziehen und haben wie man nach der Listening Session und Konzerten sehen kann wieder mchtig Spa. Nach der progressiven Ausrichtung der Smolski Jahren ballert das Ruhrpott Trio nun mehr "back to the roots" und hat sich hrbar am 20 Jahren jungen Klassiker "Black In Mind" orientiert, was man u.a. auch an einem Lied sehr deutlich heraus hrt! Nein, das wird nicht verraten, dass msst ihr selber hren. Ansonsten gibt es neben dem lange verffentlichten Single Track "My Way" jede Menge typische Rage Kracher die schnrkellos und positiv roh durch die Boxen ballern. Eingefasst in einen kompakten und transparenten Klang gibt es hier Vollgas ohne episch-lange Nummern, sowie eine latente Thrash Schlagseite die mit dem letzten Stck "The Dark Side Of The Sun des regulren Albums ihren Hhepunkt erreicht. So bse wie das Teufelscover mit den Maden es suggeriert ist die Musik dann doch nicht geworden, das Artwork htte sicherlich jeder Black Metal Band gereicht -Rage klingen mit "The Devil Strikes Again" einfach livelastiger und direkter. Man fhlt sich da auch musikalisch wohl, klar erinnert das eine oder andere an altes Material (jenseits "Black In Mind") was positive Deja Vus hervor ruft. Da trifft der Songtitel "Back On Track" wie die Faust auf's Auge. Mit diesem Sound und dieser Form knnen Rage jede Menge alter Fans zurck gewinnen. Ich empfehle auch die Edition mit der Bonus-CD inklusive drei interessanter Coversongs (Skid Row, Y&T und Rush), sowie weiterer Lieder. Superfans nehmen dann die Digibook Edition mit noch einer weiteren CD, einem Livealbum!
   
<< vorheriges Review
DAWN OF DISEASE - Worship The Grave
nchstes Review >>
HIGHLORD - Hic Sunt Leones


 Weitere Artikel mit/ber RAGE:

Zufällige Reviews