Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ROSE TATTOO - Assault & Battery (Re-Release)
Band ROSE TATTOO
Albumtitel Assault & Battery (Re-Release)
Label/Vertrieb Repertoire Records/H`ART
Homepage www.rosetattoo.com.au
Verffentlichung 18.03.2016
Laufzeit 42:33 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Krzlich erschienen bei Repertoire Records die Re-Releases einiger Rose Tattoo Platten. Mir liegt das erstmals 1981 erschienene zweite Studioalbum "Assault & Battery" vor. Die zu Unrecht als AC/DC Kopie verschriene Band um Reibeisen-Rhre Angry Anderson hatte hier mit "Rock`n Roll Is King" und "Out Of This Place" zwei Single-Hits am Start, die spter zu Band Klassikern wurden und vor allem live immer gespielt werden mussten. Okay, der am ganzen Krper ttowierte Anderson sah ja schon etwas furchteinflend aus, doch war er ja schlielich das optische und akustische Aushngeschild des Fnfers. Die Australier unterschieden sich jedoch immer schon mehr oder weniger deutlich von ihren erfolgreicheren Landsmnnern, was vor allem der Einsatz der Slide Guitar geschuldet ist. Die machte nmlich den Sound von Rose Tattoo besonders und seinerzeit auch einzigartig. Dazu noch eine geballte Ladung Druck, Dreck und Blues und schon war man neben Atze Datze eben die zweite australische Macht in Sachen Hard Rock, aber leider im Ausland nicht ganz so erfolgreich wie Angus und Co. In den Achtzigern war es leider unter den Fans blich, dass man sich zwischen AC/DC und Rose Tattoo festlegen musste, sonst war man irgendwie nicht cool und die meisten zog es eben zu AC/DC hin. Aber trotzdem verkauften sich die Platten der ttowierten Rosen immer noch recht ordentlich und auch die Shows waren gut besucht. Bei diesem Album waren mit Peter Wells (Slide Guitar), Mick Cocks (Guitar) und Digger Royall (Drums) gleich drei Musiker beteiligt, die mittlerweile leider verstorben sind. Angeblich soll ja dieses Jahr noch ein neues Album herauskommen, ich bin mal gespannt ob es tatschlich soweit kommt. Fr diese Wiederverffentlichung wurde das Album digital remastert und als Bonus-Stcke "Rock`n Roll Is King" sowie "Suicide City" als Single Version mit drauf gepackt. Im schmucken Digi-Pack befindet sich ein 16-seitiges Booklet mit Liner-Notes des britischen Journalisten Malcolm Dome und Anmerkungen von Angry Anderson himself, neben schnen Fotos selbstredend. Tolle Sache!
   
<< vorheriges Review
SONS OF SOUNDS - In The Circle Of The Universe
nchstes Review >>
ROSE TATTOO - Southern Stars (Re-Release)


 Weitere Artikel mit/ber ROSE TATTOO:

Zufällige Reviews