Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GEIST - Ausser Kontrolle (EP)
Band GEIST
Albumtitel Ausser Kontrolle (EP)
Label/Vertrieb Eat The Beats Music
Homepage www.facebook.com/geistrock
Alternative URL www.geistreich.org/
Verffentlichung 08.06.2016
Laufzeit 40:00 Minuten
Autor Martin A. Weienfels
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Hin und wieder ist man ja wirklich in der glcklichen Lage eine Band zu leben, die ihren eigenen Stil vertritt. Wenn einem das auch noch gefllt, umso besser.
Dies ist bei "Ausser Kontrolle" von Geist der Fall. Die Landsleute aus NRW (quasi vor der Haustr) muszieren schon seit ber 10 Jahren gemeinsam; dieses Zusammenspiel wirkt sich angenehm auf die musikalische Qualitt der aktuellen EP aus. Hier wird eine breite Palette abgeliefert: Schnell und laut, aber auch ruhig akzentuiert hren sich die 4 Songs abwechslungsreich, so wird mein Herz der Hrte ebenso befriedigt wie der Weichgesplte in mir.
Eines vorweg: Geist machen Gothic / Hard Rock, so zumindest meine Einschtzung. Dies mag so manchem sauer aufstoen. Ist es doch auch eine Musikrichtung die selbst unter uns Metalheads die GEISTer (Pun not intended) scheidet. Hier muss ich, der ja auch findet dass Unheilig nach der "Groen Freiheit" scheie gebaut haben, fr die Klner eine Lanze brechen. Zwar kann ich mich, wie so oft, nur bedingt mit den textlichen Inhalten identifizieren oder diese gar nachvollziehen. Aber hier wird, unabhngig der Stilrichtung, eine musikalisch solide Leistung abgelegt. Melodis wie auch rhythmisch. Ganz besonders angenehm fllt mir hier die Ausnahmestimme des Sngers Fares Rahmun auf. Klingt ein wenig so als wrde er jeden Moment anfangen vor Wut zu weinen. Dennoch kraftvoll geleitet er den geneigten Hrer durch die Geschichten, die er wunderbar intoniert und passend zu den Stimmungen der Songs jauchzend erzhlt. Typisch fr dieses Genre treten die Instrumente in den Hintergrund - in vorderster Front steht hier die Stimme. Aus oben genannten Grunde kann ich den Schwerpunkt der Musik auf dem gesanglich- erzhlenden Aspekt nicht vollends wrdigen. Hier schlgt mein Herz einfach zu sehr nach melodisen auf-die-Fresse. (Zur Kompensation und Befriedigung meiner Sucht musste erstmal Dark Tranquillity herhalten).
Fazit: Warum Komplex wenn es auch einfach geht? Auf der wunderbar einfachen aber nicht minder guten Grundlage des Gothic - Rock wird hier eine stabile Leistung geliefert, die Lust auf mehr von Klnern macht. Man hat zu keinem Zeitpunkt einen Abklatsch der aktuellen oder vergangenen Gren zu lauschen. Geist verkrpern mit dieser EP wunderbar ihren angenehm variablen Stil. Gothic - Rock ist nicht jedermanns Sache - meine auch nicht. Vorgemerkt ist der Bandname aber dennoch fr die Festivals der Zukunft. Und jedem der sich mit deutschsprachigem Gothic - Rock anfreunden kann, empfehle ich es mir gleich zu tun.
   
<< vorheriges Review
SKYCLAD - A Bellyful Of Emptiness - The Best Of Th [...]
nchstes Review >>
VOLBEAT - Seal The Deal & Let's Boogie


 Weitere Artikel mit/ber GEIST:

Zufällige Reviews