Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CANDLEMASS - Death Thy Lover
Band CANDLEMASS
Albumtitel Death Thy Lover
Label/Vertrieb Napalm Records / Universal
Homepage www.candlemass.se
Verffentlichung 03.06.2016
Laufzeit 26:08 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nachdem sie Rob Lowe wegen Alkoholismus feuerten haben Candlemass den Live Snger und bekannten Musiker Mats Leven (Ex-berall) als festen Snger eingestellt. Eine weise Entscheidung! Der Lockenkopf ist nur ein toller Snger, sondern kann auch alles singen ohne jedoch schwer nach seinen Vorgngern zu klingen. Heutzutage ist es ja "in" den neuen Snger so zu besetzten, dass er singen kann / muss wie so langjhriger Vorgnger. Das klappt zwar oft (siehe Kamelot) ist aber nicht sonderlich originell in meinem Augen und Ohren. Leider leidet Bassist und Songwriter Leif Edling unter einem Art Burn Out weshalb er mit seiner Band nicht touren kann (sie haben mit seiner Zustimmung einen Ersatz) und auch nur Stunden weise im Studio stehen kann.
Da ist es doch schn, dass Candlemass nun eine gutklassige vier Track EP mit neuem Snger und neuen Liedern heraus gebracht haben. Das Motto: "Hurra wir leben noch" ist durchaus berechtigt.
Die vier Lieder sind "flotter" Doom Metal mit einem guten Schuss klassischem Heavy Metal und gefallen wirklich gut. Die schweren Tony Iommi Riffs und Levens charismatischer Gesang zusammen mit recht abwechslungsreichen Liedern die zwei die sieben Minuten Marke berqueren sind einfach klasse. Sicherlich sind die Klassiker mit Messiah unerreicht und das Cover sieht eher nach Schwedentod als Doom Metal aus - aber die Mucke berzeugt!
   
<< vorheriges Review
ZAR FEAT. JOHN LAWTON - Live Your Life Forever (Re-Release)
nchstes Review >>
DESTRUCTION - Under Attack


 Weitere Artikel mit/ber CANDLEMASS:

Zufällige Reviews