Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE GRATEFUL DEAD - Red Rocks
Band THE GRATEFUL DEAD
Albumtitel Red Rocks
Label/Vertrieb Rhino/Warner
Homepage www.dead.net
Verffentlichung 13.05.2016
Laufzeit 71:05 & 77:28 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
The Grateful Dead haben im letzten Jahr per 3 Konzerten ihren offiziellen Abschied vom Tourleben genommen (siehe auch DVD Review "Fare Thee Weel"). Die Kultband bannte im Laufe ihrer langen Karriere ja die meisten Gigs auf Tonkonserve, wogegen vollstndiges Bildmaterial seltener mitgeschnitten wurde. Auf der Homepage gibt es brigens ein komplettes Boxset mit der Live-Geschichte des Jahres 1978 zu kaufen, das jedoch nicht gerade zu einem Schnppchenpreis zu haben ist. Von mir auf dieser Seite ebenfalls schon beschrieben das "normale" Boxset der gesamten Live Historie, das den Ottonormalfan ebenfalls schon bestens bedient. Nun gibt es auf drei Scheiben einen kompletten Auftritt von Grateful Dead mit einer Gesamtspielzeit von ber zweieinhalb Stunden zu ergattern. Er fand am 07.08.1978 vor imposanter Kulisse des Red Rock Amphitheaters in Colorado statt und zeigt die Band auf dem Hhepunkt ihres knstlerischen Schaffens. Und das obwohl mit "Good Lovin`" nur ein Song aus ihrem damaligen, aktuellen Studioalbum "Shakedown Street" in der Setlist auftauchte. Ja, schon damals hatten "The Dead" einen gewaltigen Backkatalog der bercksichtigt werden wollte. Die Aufnahmen hierfr wurden zwar remasterd, behielten jedoch den ursprnglichen Charme bei, was ich gut finde. Die Besetzung im Sommer 1978 bestand aus Jerry Garcia, Danna Jean Godchaux, Keith Godchaux, Mickey Hart, Bill Kreutzmann, Phil Lesh und Bob Weir. Trotzdem htte ich dieses ausfhrliche Dokument zustzlich sehr gerne auf dem Fernseher gesehen, aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Die Box weist jedenfalls ein sehr malerisches und zum Konzert passendes Cover sowie ein hbsches Booklet auf!

Fr euch die auf den drei CDs verteilte Setlist des Konzerts:

-Bertha
-Good Lovin`
-Dire Wolf
-El Paso
-It Must Have Been The Roses
-New Minglewood Blues
-Ramble On Rose
-Promised Land
-Deal
-Samson And Delilah
-Ship Of Fools

-Estimated Prophet
-The Other One
-Eyes Of The World
-Rhythm Devils
-Space
-Wharf Rat
-Franklin`s Tower
-Sugar Magnolia

-Terrapin Station
-One More Saturday Night
-Werewolves Of London
   
<< vorheriges Review
BALFLARE - Downpour
nchstes Review >>
LACUNA COIL - Delirium


 Weitere Artikel mit/ber THE GRATEFUL DEAD:

Zufällige Reviews