Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SIX FEET UNDER - Graveyard Classics IV - The Number Of The Priest
Band SIX FEET UNDER
Albumtitel Graveyard Classics IV - The Number Of The Priest
Label/Vertrieb Metal Blade / Sony
Homepage www.facebook.com/sixfeetunde
Verffentlichung 27.05.2016
Laufzeit 51:50 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 1 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nachdem Chris Barnes und seine Band Six Feet Under die letzten Jahre mit ordentlichen bis guten Alben wieder an ihrem ramponierten Ruf arbeiteten, zerstren sie mit der total unntigen Coverscheibe "Graveyard Classics IV" dies wieder! War die erste CD dieser Art noch ganz witzig als Barnes zu Hard Rock und Metalklassikern "grunzte", so war sptestens nach dem Komplettcover der AC/DC Scheibe "Back In Black" der Sinn einer solchen Verffentlichung gestorben! Nun vergewaltigen SFU Iron Maiden und Judas Priest, so dass hier Klassiker wie "Stranger In A Strange Land", "Starbreaker" oder das geniale "Nightcrawler" verstmmelt werden. Instrumental wurde das Ganze recht basisch aber lieblos herunter gerockt. Einer der vielen Tiefpunkte der CD ist "The Evil That Men Do" was einem wirklich Trnen der Fassungslosigkeit in die Augen treibt! Was soll das? Konnte das bei Metal Blade keiner verhindern, verkauft sich so ein Mist etwa? Sind die alle taub geworden? Soll das lustig sein? Auch Barnes Rhre klingt fr mich als Death Metal Fan recht angeschlagen und einfach nur schlapp durch das komplette Album.
Was will Barnes mit dem Werk bezwecken? Junge Death Metal Fans die Klassiker beibringen? Musste er noch ein Album fr 2016 einspielen?
Nein, lest selbst: "Macht euch gefasst auf Ohrensausen und Kopfschmerzen! "Graveyard Classics IV: The Number of the Priest" ist frisch aus der Gruft des Heavy Metal geschlpft! Beim Musikmachen geht es darum, Spa zu haben, so war das schon immer, und genau darauf beruhen auch die "Graveyard Classics"-Alben in meinen Augen ... auf Heidenspa! Auf diesem Nostalgietrip covern wir Songs von Judas Priest und Iron Maiden; den beiden geilsten Metal-Bands aller Zeiten. Hoffentlich gefllt euch unsere Interpretation dieser Klassiker!"
Naja immerhin hat das Langohr Geschmack. Als Bierdeckel und um qualittsbewusste Metalfans auf einer Party raus zu ekeln taugt dieses mit einem ultrabilligen Cover versehene Machwerk sicherlich, fr mehr nicht!
   
<< vorheriges Review
HAMMER FIGHT - Profound and Profane
nchstes Review >>
MORTILLERY - Shapeshifter


 Weitere Artikel mit/ber SIX FEET UNDER:

Zufällige Reviews