Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

HAMMER FIGHT - Profound and Profane
Band HAMMER FIGHT
Albumtitel Profound and Profane
Label/Vertrieb Napalm Records / Universal
Homepage www.facebook.com/hammerfight
Verffentlichung 16.05.2016
Laufzeit 45:47 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Hammer Fight? Noch nie von gehrt! Ist bestimmt eine der vielen True Metal Truppen, ach nee das waren in letzter Zeit Hammer King! Doch Hammer Fight sind ganz anders, ihre Mischung aus Hardcore und Thrash Metal tnt richtig klassisch, ohne eine Seite zu sehr zu bevorzugen. Also "kein Metalcore oder Djent inside". Dafr gibt es leichte Punk und Rock N Roll Vibes die geschickt in die Lieder eingebaut wurden und nette Melodien zaubern.
Hier wird mit einem rauen Shouter und Bassisten namens Drew Murphy satt gerockt und mit knackigen Liedern zwischen drei und vier Minuten kein Ballast erzeugt. Selbst das Cover von "Profound And Profane" erinnert sehr an 80er Jahre Artworks mit sozialkritischem Touch. Mit der nach Sdstaaten Rock tnenden Akustik Balladen "Low & Broken" haben die Jungs aus Atlantic City eine wirkliche berraschung am Start die in der Mitte der CD das Ganze auflockert. Sehr geil sind auch die melodischen Gitarrensoli.
Fazit: Coole zweite Scheibe der Amis! Hammer Fight zeigen dass man aus bekannten Zutaten hrbar was frisches und originelles zaubern kann!
   
<< vorheriges Review
BORKNAGAR - Winter Thrice
nchstes Review >>
SIX FEET UNDER - Graveyard Classics IV - The Number Of Th [...]


Zufällige Reviews