Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GAMMA RAY - Insanity And Genius (Anniversary Edition)
Band GAMMA RAY
Albumtitel Insanity And Genius (Anniversary Edition)
Label/Vertrieb earMUSIC/Edel
Homepage www.gammaray.org
Verffentlichung 06.05.2016
Laufzeit 96:46 Minuten
Autor Patrick Weiler
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Zum 25. jhrigen GAMMA RAY Jubilum verffentlichen die Hanseaten in diesem Jahr Ihren kompletten Back-Katalog neu. Neben einem Remastering durch Eike Freese und neuen Coverartworks, werden alle Alben durch massig Bonusmaterial aufgewertet und als schicke Digipacks herausgebracht.

Beim vorliegenden dritten Werk "Insanity And Genius" wurde eine ganze Reihe Bonusmaterial auf die Extradisc gepackt. Darunter die Demoversionen von "Money", "Silence" und "Sail on" mit Ralf Scheepers, eine Extended Version von "Gamma Ray", ein Rohmix von "Space Eater" sowie die JUDAS PRIEST Coverversion "Exciter". Dazu kommen noch zwei Live At the Chameleon Studio Songs von 2016, nmlich "Valley Of The Kings" und "Heaven Can Wait" mit Kai Hansen hinterm Mikro. Nette Gimmicks, die es sich durchaus anzuhren lohnt. Die Musik auf "Insanity And Genius" spricht ansonsten natrlich fr sich und drfte den meisten ja eh bekannt sein. Das Album war nicht das absolute Highlight in der Diskografie der RAYS, enthlt mit "No Return", "Last Before The Storm", "Heal Me" und "Gamma Ray" aber schon einige unverzichtbare Klassiker. Auerdem war es das letzte Album mit Ralf Scheepers als Snger, der danach PRIMAL FEAR ins Leben rief. Das neue Albumcover ist an die aktuellen Artworks der Band angepasst und wei zu gefallen, zu mal das ursprngliche Cover eher etwas langweilig war. Der Sound hat eine echte Aufwertung erfahren und kann in dieser Form beinahe mit aktuellen Verffentlichungen mithalten.

Die Wiederverffentlichungen erscheinen zum Preis einer normalen CD und so lohnt sich der Kauf sicherlich fr Sammler, als auch fr Neueinsteiger. Ob man als normaler Fan, der das Album schon hat, diese Version noch zustzlich braucht sei aber trotzdem mal dahingestellt. Ich persnlich wrde der neuen Version beim Kauf auf jeden Fall den Vorzug geben. Fraglich ob das bei spteren Releases der Diskografie auch noch so lohnenswert sein wird. Ich bin gespannt wie diese Verffentlichungen aussehen werden.
   
<< vorheriges Review
SHREDHAMMER - Patch Over
nchstes Review >>
SHINING (NO) - International Blackjazz Society


 Weitere Artikel mit/ber GAMMA RAY:

Zufällige Reviews