Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE ORDER - Rock 'n' Rumble
Band THE ORDER
Albumtitel Rock 'n' Rumble
Label/Vertrieb Massacre Records/Soulfood
Homepage www.facebook.com/theorderofficial
Verffentlichung 06.05.2016
Laufzeit 48:52 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Leben Krokus noch? Ich habe nun auch schon lnger nichts mehr von den schweizer Urgesteinen des harten Rocks gehrt und fhle mich deshalb gleich beim Opener von THE ORDER an die Haudegen erinnert. Das liegt zum einen an der Stimme von Snger Gianni Pontillo, der Marc Storace ernste Konkurrenz macht und zum anderen am coolen Rock 'n' Roller "Play It Loud" der zum Einstieg dampfend aus den Boxen wabert. Innerhalb von zehn Jahren ist dies nun bereits das fnfte Album von THE ORDER und man drfte auch mit "Rock 'n' Rumble" alle Freunde des klassischen Gitarrenrocks sehr zufriedenstellen. Ein Hndchen fr launige Refrains hatten die Schweizer schon immer und das haben sie auch bei dieser Produktion, die Achim Khler fett retro produziert hat, nicht verloren. Ein schicker Rocker jagt den nchsten und im Mittelteil gibt es mit "Turn The Page" eine sehr ansprechende Ballade, die wtende Stimmung und Melancholie bestens miteinander in Einklang bringt. Das langsam sich aufbauende "Fight" passt zum Albummotto und zndet ebenso direkt, wie der Rocker "Wild One", der eher einen Einschlag in Richtung DIO/Whitesnake verzeichnet. "Gimme A Yeah" klingt nahezu wie eine groe Stadionhymne und setzt sich erst mal fr eine gewisse Dauer fest, auch dank des Krokus-Outros (Kenner bitte genau hinhren).
THE ORDER ist eine richtig gute und abwechslungsreiche Rockplatte gelungen, die sowohl ber den Kopfhrer, aber vor allem laut aus der Box funktioniert und insgesamt drei, vier richtige Kracher im Kcher hat, die absolutes Hitlisten-Potential haben. Knnte eines meiner groen Sommeralben werden.
   
<< vorheriges Review
ARSIRIUS - Lvdi Incipiant
nchstes Review >>
RICHARDS / CRANE - Richards Crane


 Weitere Artikel mit/ber THE ORDER:

Zufällige Reviews