Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - Hard Rock aus dem hohen Norden Volume 1 & 2
Band V.A.
Albumtitel Hard Rock aus dem hohen Norden Volume 1 & 2
Label/Vertrieb Cosmos Music/Orchard
Homepage www.cosmos-music.com/
Verffentlichung 2016
Laufzeit 63:12 & 63:22 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Cosmos Music ist eines der gten skandinavischen Indie Labels und macht auch viel in Sachen Metal. ber die Jahren waren dort Bands wie Slipknot, The Prodigy, Offspring, Rancid, Megadeth, Stone Sour, Sepultura. Eines der Labels der Cosmos Familie war Supernova, von dem hier nun eine Latte an Bands auf dem simpel betitelten Samplern "Hard Rock aus dem hohen Norden 1 & 2" enthalten sind. Durchweg Qualitt wird bei den mir und euch sicherlich grtenteils unbekannten Bands geboten. Pro Album, was es nur als Download gibt sind 17 Songs von neun Bands die bis auf eine immer zwei Lieder an Bord haben. Metal und Hard Rock Fans knnten aber Formationen wie die Electric Boys oder Susperia kennen, aber der Rest ist wirklich nicht schlecht! Mit einer groen Bandbreite von Metal bis Core ber Hard Rock und Punk Rock bis hin zum Dster Metal ist hier ALLES vertreten. Neben Susperia gefallen mir die melodischen Cervello noch sehr gut.
Hier gibt es zweimal viel zu entdecken, ob ich dafr als Download jedoch 10 Euro pro Album bleichen wrde? Nein! Zumal beide Alben in Sachen Bands einige berschneidungen haben und mit 63 Minuten nicht so opulent lang sind.
Fazit: gute Idee, die an der Umsetzung leicht hapert!

Volume 1

Tracklist:
01. Treadstone - Six Feet Under
02. My Dear Addiction - Are You There
03. Cervello - Cause I Am
04. I Am So Me - The Good Guy Gets the Girl
05. Electric Boys - Put Your Arms Around Me
06. Molotov Jive - Waiting for Dreams
07. Susperia - Devil May Care
08. My Dear Addiction - Alive
09. Electric Boys - The House Is Rockin'
10. I Am So Me - Nothing Like You
11. Treadstone - S.O.S
12. Molotov Jive - Heart on the Line
13. Cervello - Carry Me Home
14. Embassy of Silence - I Ride Alone
15. Susperia - Lackluster Day
16. Clarkkent - Freezing Moment
17. Electric Boys - My Heart's Not for Sale

Volume 2


01. Electric Boys - Rollin?down the Road
02. Embassy of Silence - Soulbroken
03. Treadstone - New Day Sun
04. Topper - Life
05. My Dear Addiction - New Blood
06. Wrestling With Angels - Lost Wings
07. Clarkkent - In My Arms
08. Sarea - King of Lies
09. Electric Boys - Welcome to the High Times
10. Molotov Jive - Something Beautiful (Bonus Track Version)
11. Captain Murphy - Mojo Workin Mama
12. Treadstone - One Way Back
13. I Am So Me - This Weather Sucks Without You
14. Tribal Ink - Refugee
15. Funeral - Vagrant God
16. Susperia - Devil May Care
17. The Nomads - I'm 5 Years Ahead of My Time
   
<< vorheriges Review
MINOTAUR - Beast of Nations
nchstes Review >>
V.A. - Metal Aus Dem Hohen Norden Volume 1 & 2


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews