Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MEGADETH - Dystopia
Band MEGADETH
Albumtitel Dystopia
Label/Vertrieb T-Boy Records / Universal
Homepage www.megadeth.com/
Verffentlichung 29.01.2016
Laufzeit 46:32 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das Cover verspricht groes! Megadeth Maskottchen Vic Rattlehead luft als Polizeicyborg mit einem Samuraischwert lssig ber der Schulter und dem Kopf eines punkigen Cyborgs ind er anderen Rand umgeben von berwachungsdrohnen durch eine futuristische Metropole deren riesige Brcke zerstrt ist - geil! Das beste Megadeth Cover seit vielen Jahren! Nach dem sehr rockigen und braven Vorgngeralbum war ich jedoch sehr skeptisch wie das Album klingen wird, zumal noch die Positionen an der zweiten Gitarre durch Kiko Loureirao (Angra) und das Schlagzeug durch Chris Adler (Lamb Of God) prominent und interessant neu besetzt wurden. Das Songwriting lag jedoch zu 85 % in den Hnden von Megadave Mustaine. Etwas mitschreiben konnte noch Gitarrist Kiko. Heraus gekommen ist solider. Melodischer Thrash Metal mit Mustaines typischem Schnoddergesang, alles top gespielt und sicherlich nicht schlecht, aber viel hngen geblieben ist bei mir leider nichts. Klar sind die Lieder gut gemacht, aber leider auch nichts Besonderes und relativ frei von berraschungen. Teilweise ist das auch belanglos wie z.B. das Instrumental "Conquer Or Die!" das eher wie unfertiges Lied klingt wo der Gesang fehlt oder der Mittelpart eines Tracks. Dasfrech-flotte und recht punkig-kurze "Foreign Poicy" ist da eine positive berraschung. Richtige Ohrwrmer wie in den 90ern oder beim "Rust In Peace" Album finde ich leider nicht! Klar ist das Alles nicht bel und fr eine unbekannte Band wre das ne gute Scheibe mit ebensolcher Bewertung - Megadeth mssen sich aber an ihren Klassikern messen!
   
<< vorheriges Review
HUMAN FORTRESS - Thiefes Of The Night
nchstes Review >>
CONVULSE - Cycle Of Revenge


 Weitere Artikel mit/ber MEGADETH:

Zufällige Reviews