Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ANDROMEDA ZOO - Andromeda Zoo
Band ANDROMEDA ZOO
Albumtitel Andromeda Zoo
Label/Vertrieb 7hard/7us
Homepage www.andromedazoo.de
Verffentlichung 26.02.2016
Laufzeit 33:10 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Aus dem schnen Speyer aus Rheinland Pfalz kommt das Trio Andromeda Zoo, das mit ihrer selbstbetitelten Scheibe gleichzeitig ihr Debt auf Fans hrterer Klnge loslsst. Dabei hat sich die Band dazu entschlossen, eine Mischung aus EP und echtem Album rauszuhauen, was letztendlich nichts anderes ist als ihre Eigenproduktion, fr die sie Gottlob ein Label gefunden haben. Die Laufzeit liegt dabei mit einer guten halben Stunde jedenfalls in einem aussagekrftigen Bereich. Was bei vielen Neulingen meist vllig ausreicht, finde ich bei den Pflzern leider dann etwas zu wenig! Denn die Jungs treffen mit ihrer Musik genau meinen Geschmack. Gesunde Hrte, tolle Melodien und sehr ordentliche Arrangements sind wie geschaffen um Party zu machen, aber auch genauso um zuhause ber Kopfhrer genossen zu werden. Einflsse sind eine Menge auszumachen, als da wren ganz viel Metallica, Queensryche oder auch Judas Priest, nur um einige zu nennen. Der Snger und Gitarrist heit Thomas Sraka und seine Stimme ist wirklich genau richtig fr diesen Sound. Sie klingt nmlich sehr natrlich, krftig und dadurch auch nie zu brav und nervt nicht mit hohen Lagen oder gezwungenem Gekreische. Auch die Produktion kann sich hren lassen, sehr erdig, trocken und technisch nicht zu berkanditelt. Die Band legt groen Wert auf Texte, die Sinn und Verstand haben, was in diesem Metier ja auch nicht gerade an der Tagesordnung ist ("Nonumberland" oder "Sorrow`s Reward"). Es stimmt also wirklich enorm viel bei Andromeda Zoo, von denen ich hoffentlich in Zukunft noch mehr zu hren bekomme. Eine Ballade gibt es brigens keine auf dem Mini-Album, die ich bei der guten Stimme ehrlich gesagt ein wenig vermisse. Auch beim sehr einfachen Cover kann man geteilter Meinung sein, aber vielleicht sehe ich das etwas zu eng. Was brig bleibt ist auf alle Flle ein gelungener Einstand mit guten Hard Rock Songs, nicht mehr, aber auch nicht weniger!
   
<< vorheriges Review
SHOTGUN JUSTICE - State of Desolation
nchstes Review >>
SINBREED - Master Creator


 Weitere Artikel mit/ber ANDROMEDA ZOO:

Zufällige Reviews