Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

REGICIDE - Viorus
Band REGICIDE
Albumtitel Viorus
Label/Vertrieb Fame Recordings / BMG
Homepage www.regicide.net
Verffentlichung 30.08.2004
Laufzeit 53:52 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die siebenkpfige Formation Regicide deckt mit ihrem sehr schn aufgemachten Album "Viorus" viele Genres ab. Durch den mnnlich/weiblichen Gesang wird der Hrer des fteren an bekannte Gothic Metal Formationen erinnert. Die Violine lsst einen leichten Folk Touch aufkommen, whrend die Keyboards und die oft berlangen Songs an gewisse, eingngige Prog Metal Bands erinnern. Das alles wird durch die modern gehaltenen Arrangements gekonnt verbunden, so dass ich Regicide als originelle Combo bezeichnen kann, die zwar nicht offensichtlich klauen, aber ihren eigenen Stil noch nicht gefunden haben. Die Kompositionen klingen professionell und haben ein durchweg gutes Niveau, sind aber auch das was ich erwartet habe. berraschungen fehlen etwa und manche Stellen sind etwas "eckig". Das ist aber auch nicht weiter schlimm, denn wir mssen uns vor Augen halten, dass dies das Debtalbum der recht jungen Band ist und es dauert seine Zeit bis Kompositionen "rund" laufen und die Bandchemie stimmt! Regicide besitzen dafr gute Melodien und haben eine Chance von euch auf jeden Fall verdient.
Musikliebhaber, die auf oben genannte Genres stehen, sollten sich das stilbergreifende Album "Viorus" einfach mal anhren!
   
<< vorheriges Review
SEVENTH ONE - What Should Not Be
nchstes Review >>
DIVERCIA - Cycle Of Zero


 Weitere Artikel mit/ber REGICIDE:

Zufällige Reviews