Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

AMBERIAN DAWN - Innuendo
Band AMBERIAN DAWN
Albumtitel Innuendo
Label/Vertrieb Napalm Records / Universal
Homepage amberiandawn.com/
Verffentlichung 23.10.2015
Laufzeit 45:01 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die siebte CD der Finnen Amberian Dawn seit 2008 erscheint nun! Das nennt man wohl fleiig oder penetrant. Sechs Alben und eine Compilation in sieben Jahren ist echt schon krass. Aber muss man dieses Werk direkt wie, ich sage nicht nach einer Queen Scheibe, "Innuendo" benennen? Nein! Aber los geht es mit der Musik: Typischer Gothic Metal mit Keyboards und Symphonic Elementen. Das Bandfoto bzw. das kitschig bis satirisch wirkende Outfit einiger Musiker ist jedoch nicht zu glauben und lenkt mich kurz von der Musik ab... Der Gesang von Frontfrau Capri (ist das nicht eine Eissorte?) ist sicherlich nicht schlecht, die Musik in Ordnung, halt etwas poppig und kitschig. Diverse Bands fallen mir zu jeder Sekunde des Albums ein, eine eigene Note sieht anders aus und manchmal erinnert mich das Ganze an ein Musical mit etwas Gitarren. Ich will aber fair sein und behaupte ernsthaft, dass sich die Finnen gut mit diesem Album gesteigert haben! Pop Metal trifft es in diesem Falle halt sehr gut als Definition.
   
<< vorheriges Review
JOEL HOEKSTRA'S 13 - Dying To Live
nchstes Review >>
BLACK TRIP - Shadowline


 Weitere Artikel mit/ber AMBERIAN DAWN:

Zufällige Reviews