Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MIDGE URE - Breathe Again-Live & Extendet (2 CD)
Band MIDGE URE
Albumtitel Breathe Again-Live & Extendet (2 CD)
Label/Vertrieb Oblivion/SPV
Homepage www.midgeure.co.uk
Verffentlichung 30.10.2015
Laufzeit 51:45 & 40:15 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Midge Ure ist ein Urgestein der internationalen Musikszene, ein mega erfolgreicher obendrein. Unzhlige Hits mit Ultravox, solo oder mit anderen Projekten sumen seinen Werdegang, ich nenne einfach mal "Dancing With Tears In My Eyes", "Vienna", "If I Was" oder "Fade To Grey". Den grten Hit aber schrieb der Schotte mit Sir Bob Geldof zusammen, nmlich fr die Band Aid "Do They Know It`s Christmas?", der sich bis heute ber drei Millionen mal verkaufte und damals auf die Hungersnot in Afrika aufmerksam machte. Sein letztes Studio-Album "Fragile" erschien zwar erst im Sommer letzten Jahres, doch sein bisher erfolgreichstes "Breathe" hat schon fast 20 Jahre auf dem Buckel. Diesem mit keltischen Einflssen durchzogenen Werk zollt der sympathische Snger und Gitarrist auf seiner neusten Live-Platte nun Tribut, und zwar unplugged! Das heit, Midge performt die Songs von "Breathe", begleitet sich selbst auf der Akustischen und einige Gastmusiker (die z.B Geige, Flte, Cello, Cajon oder Bass bedienen) helfen in genau der Reihenfolge, wie sie damals auf der Platte waren. Im zweiten Teil der Show gibt er, ebenfalls akustisch, ein paar seiner grten Hits zum besten. Was bei den Songs von "Breathe" grtenteils hervorragend funktioniert, passt bei Songs wie "All Fall Down", "Vienna" oder "Fade To Grey" nicht mehr ganz so gut. Es fehlen mir die druckvollen elektronischen Elemente, die bei diesen Stcken schlielich einen groen Anteil am Soundgewand bildeten. Ich knnte diese Umsetzung auch einfach und schlicht als zu langweilig bezeichnen. Nach und nach stellen sich bei mir halt unweigerlich Ermdungserscheinungen ein. Und "Dancing With Tears In My Eyes" spielt er dabei nicht einmal. Schade zudem, dass es keine DVD zu haben gibt. Da hat mir sein elektrischer Auftritt vor zwei Jahren bei "Rock Meets Classic" deutlich mehr zugesagt! Sei`s drum, wer auf akustische Musik von Midge Ure steht, hat im November Gelegenheit dazu eine Show zu besuchen, denn dann kommt er fr einige Konzerte nach Deutschland.
   
<< vorheriges Review
KING ZEBRA - Wild! Wild! Wild!
nchstes Review >>
SAXON - Battering Ram


 Weitere Artikel mit/ber MIDGE URE:

Zufällige Reviews