Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NETHERFELL - Between East And West
Band NETHERFELL
Albumtitel Between East And West
Label/Vertrieb NOIZGATE Records
Homepage https://www.facebook.com/netherfell
Verffentlichung 30.10.2015
Laufzeit 48:21 Minuten
Autor Mario Loeb
Bewertung 6 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Heute auf dem Schlachttisch: polnischer Folk-Metal aus Krakau. Von Anfang an hat mich der Style an die von mir sehr geschtzten Damen und Herren von Haggard erinnert. Klar, Netherfell ist jetzt nicht ganz so bombastisch wie die Mnchner, aber sie haben mit einer Musikerin und 5 Bandkollegen jetzt auch nicht so viel an Instrumenten-Kraft wie Haggard am Start. Eigentlich ging mir die CD bis Lied Nummer drei mit dem Namen "Towards Fertile Lands" auch ganz gut rein. Was den Snger oder den 2. Snger dann allerdings bei der dritten Nummer geritten hat, bleibt sein Geheimnis, hoffentlich! Denn er singt pltzlich wie ein Elchbock im Stimmbruch, dem man zustzlich die Eier abgebunden hat. Warum? Was war denn blo los mit ihm, Grippe gehabt? Schade, auch danach gab es immer wieder Momente, in denen es nicht immer ganz gepasst hat, vielleicht htte man bei den dunklen Growls und weiblichem Background-Gesang bleiben sollen, die sind echt ordentlich. Instrumental machen die Polen nmlich eigentlich alles richtig, so dass einer guten CD nichts im Wege gestanden htte. Sorry, aber ab da konnte ich die CD mit dem Namen "Between East And West" nicht mehr ernst nehmen. Perlen vor die Sue, hier wre mehr zu holen gewesen, denn dass hier richtig Potential schlummert, kann man hren.

Fazit: Folk-Metaller, die es klassisch und morbide angehaucht mgen, sollten antesten und Lied Nummer drei berspringen und Nummer sieben auch. Die Oma hat immer gesagt, bei Husten immer einen Schal anziehen, den Tipp gebe ich auch gerne nach Polen weiter. Nicht bse sein.
   
<< vorheriges Review
NEPHILIM - Erwachen
nchstes Review >>
GRAVE PLEASURES - Dreamcrash


Zufällige Reviews