Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MELTED SPACE - The Great Lie
Band MELTED SPACE
Albumtitel The Great Lie
Label/Vertrieb Sensory Records/Al!ve
Homepage www.facebook.com/meltedspace
Verffentlichung 16.10.2015
Laufzeit 57:46 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Melted Space ist das Ding von einem franzsischen Musiker namens Pierre Le Pape, der eine Schar von bekannten und weniger bis hier unbekannten Muckern um sich schart und einen Mix aus Symphonic Metal, Art- und Bombastic Rock prsentiert. Eine Metal Oper wird hier etwas grospurig angekndigt und wer auf solche Klnge steht, wird auch recht ordentlich bedient. Gut, die Gsteliste weist ein paar Namen wie Arjen Lucassen (Ayreon) oder Sylvain Coudret (Soilwork) auf, allerdings auch zu viele von mir nie gehrte "Stars" und Bands wie Virginie Goncalves (Kells??) oder Arnaud Strobl (Carnival In Coal??). Musikalisch wird einiges geboten und wer auf gemigte Growls gemeinsam mit eingngigen Symphonic Metal Sounds steht, der sollte hier auch ohne Vorurteile mal reinhren. Abwechslungsreich, jedoch arm an berraschungen und teilweise doch zu vorhersehbar prsentiert sich ein Album, das natrlich auch ein paar Balladen zu bieten hat. Was ich an dieser Stelle mal anmerken mchte ist die Tatsache, dass mir der zur Verfgung gestellte Download keinerlei Informationen hinschtlich der Titel oder bei den einzelnen Stcken beteiligten Musikern aufwies. So etwas ist natrlich sehr dnn, wofr die Band dafr sicherlich nichts kann. Denn diese Platte ist gar nicht so bel, ohne ein Highlight darzustellen.
   
<< vorheriges Review
GAMMA RAY - Sigh No More (Re-Release)
nchstes Review >>
TANK - Valley Of Tears


 Weitere Artikel mit/ber MELTED SPACE:

Zufällige Reviews