Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

JOE BONAMASSA - Live At Radio City Music Hall (CD + DVD)
Band JOE BONAMASSA
Albumtitel Live At Radio City Music Hall (CD + DVD)
Label/Vertrieb Provogue Records/Rough Trade
Homepage www.jbonamassa.com
Verffentlichung 02.10.2015
Laufzeit 76:08 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Och n, nicht schon wieder ein Joe Bonamassa Konzert in Ton und Bild...hat der smarte Snger und Gitarrist nicht langsam genug Verffentlichungen in den letzten Jahren vorgelegt? Ich wei genau, dass ich nicht der Einzige bin, der so oder so hnlich ber jenen Knstler denkt, der die Grenzen zwischen Blues und Massentauglichkeit seit Gary Moore`s "Still Got The Blues" derart gnadenlos aufgeweicht und so den Begriff "Hausfrauen-Blues" entscheidend mitgeprgt hat. Verdenken kann man es diesen Kpfen nicht, allein die drei "Tour De Force" DVDs Ende 2013 zeigten schlielich schon alle musikalischen Facetten des Ray Ban-Sonnenbrillen Werbetrgers Nr. 1. Und hey, wann erschien das Muddy Waters Tribute "Muddy Wolf at Red Rocks" noch gleich? Richtig, im Mrz diesen Jahres! Allerdings steigen die Eintrittspreise fr seine Konzerte auch schneller als die Brsenkurse bei VW derzeit fallen. Naja, die Gefahr der Abnutzung steht bei JB ja schon lnger im Raum, doch geifern seine Fans scheinbar immer noch nach mehr! Und eines mu man ihm lassen, seine Konzerte sind nie langweilig und qualitativ immer auf allerhchstem Niveau.
So auch bei diesem Mitschnitt, der an zwei Abenden im Januar diesen Jahres am Big Apple in der Radio City Hall zu New York entstand. Bonamassa`s "Half Accoustic/Half Electric-Tour" neigte sich dem Ende entgegen und zeigte eindrucksvoll, was der Kerl mit seiner Bnand so alles draufhat. Dass dieses hohe Ma Knnen an akustischen Instrumenten vorhanden ist, wissen wir ja schon seit "An Acoustic Evening At The Vienna Opera House", einem meiner absoluten Faves. Auch hier wird mit dem akustischen Teil erffnet, bei dem vor allem das nagelneue "Still Waters" begeistern kann! Das Teil steht Songs wie "Happier Times" oder "Driving Towards The Daylight" in nichts nach und zeigt die kommerziellste Seite mit Waschbrett, Fiedel und Cajon. Speziell sicherlich, dass Joe`s Familie an diesen Abenden zugegen war und seiner Mutter spielt er ein "Happy Birthday Mom", jedoch erst spter im zweiten, elektrischen Teil. Hier spielt sich die Band durch ein sehr ordentliches Blues und Soul Programm, wobei vermehrt Wert auf den eigenen Stcken liegen und nur wenige Coversongs performt werden. Aber die dazu ntige Blser-Fraktion mit Posaune, Trompete und Saxophonist ist auch gnadenlos gut! Leider wurde der Gig fr die CD um fast die Hlfte gekrzt, so sind die Ansagen und Vorstellungen der beiden Formationen sowie ein paar Songs nicht enthalten. Da stellt sich die Frage "Warum keine Doppel-CD?" Doch auf der DVD bzw. Blu-ray (Stereo oder 5.1. Surround whlbar) ist das Konzert mit gut 140 Minuten Spielzeit komplett zu erleben. Hier wie immer die Setlist des Konzerts auf den visuellen Scheiben:

Accoustic Set:
-Intro
-Dust Bowl
-Trouble Town
-Still Water
-Different Shades Of Blue
-The Huckleberries (Introducing The Accoustic Band)
-Black Lung Heartache
-Happier Times

Electric Set:
-Never Give All Your Heart
-Hidden Charms
-Living On The Moon
-I Can`t Be Satisfied
-Double Trouble
-One Less Cross To Bear
-Love Ain`t A Love Song
-Introducing The Electric Band
-Happy Birthday Mom
-I Gave Up Everything For You, `Cept The Blues
-So, What Would I Do
   
<< vorheriges Review
NILE - What Should Not Be Unearthed
nchstes Review >>
OUTLOUD - Destination Overdrive - The Best Of Ou [...]


 Weitere Artikel mit/ber JOE BONAMASSA:

Zufällige Reviews