Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

VLY - I [Time]
Band VLY
Albumtitel I [Time]
Label/Vertrieb Laser`s Edge/Al!ve
Homepage www.facebook.com/vlyband
Verffentlichung 18.09.2015
Laufzeit 60:27 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Was andere Bands unbedingt vermeiden wollen, macht Vly von Anfang an ffentlich. Ja mehr noch, die Mitglieder dieser Prog Rock Band sehen es als Strke an. Gemeint ist die Art und Weise der Entstehung ihrer Musik. Die einzelnen Musiker wohnen nmlich sehr weit voneinander entfernt und schickten sich ihre Ideen, Soundfiles bzw. Aufnahmen via Internet hin und her. So sind mit Snger Keith Gladysz ein Amerikaner, Keyboarderin Elisa Montaldo eine Italienerin, Karl Demata und Chris Heilmann (Gitarre und Bass) zwei Briten und Drummer Mattias Olsson ein Schwede an diesem Debt beteiligt. Klar, jeder wei dass diese Arbeitsweise mittlerweile Gang und Gbe ist, trotzdem soll grtenteils der schne Schein eines Bandgefges gewahrt bleiben...hier jedoch erfreulicherweise nicht. Dass es sich eine Band kaum noch leisten kann fr zwei Wochen am Stck ein Studio zu mieten, ist ja auch klar.
Trotzdem, oder gerade deshalb, ist das Ergebnis in Form dieser feinen Scheibe formidabel ausgefallen. Sehr medodischer Soft Prog, der Einflsse von Folk, Pop, Electronic und Classic Rock aufweist und mich an Bands wie RPWL, Lunatic Soul bzw. Riverside oder Pink Floyd erinnert sei den Freunden des damit beschriebenen Stils empfohlen. Keith Gladysz hat eine sehr angenehme und variable Stimme, die sich wunderbar ins Soundkonzept zwichen filigranen Gitarren und futuristischen Synthie-Sounds einbettet. Auch wenn es wie bei "Out Of The Maze" mal etwas hrter und schneller zur Sache geht, klingt es immer passend und vor allem harmonisch.
Die Laufzeit der einzelnen Stcke bewegen sich um die sechs Minuten und werden von krzeren Instrumentals wie "Time Elapsed" oder "Time Remembered" eingerahmt und so in ein stimmiges Gesamtkonzept eingefgt. Das macht aus "I [Time]" ein abwechslungsreiches und wunderbar zu hrendes Album, das ich allen Anhngern der soften Variante der progressiven Musik ans Herz bzw. an die Ohren legen mchte. Wirklich ein schnes Stck Musik!
   
<< vorheriges Review
GRAINNE DUFFY - Live
nchstes Review >>
REBELLION - Wyrd Bio Ful Araed - The History Of The [...]


Zufällige Reviews