Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE BLACK DAHLIA MURDER - Abysmal
Band THE BLACK DAHLIA MURDER
Albumtitel Abysmal
Label/Vertrieb Metal Blade / Sony Music
Homepage www.tbdmofficial.com
Alternative URL www.facebook.com/theblackdahliamurderoff...
Verffentlichung 18.09.2015
Laufzeit 37:08 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 14 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Kurzes, orchestrales Intro und ab geht die Luzie. "Receipt", der Opener des neuesten The Black Dahlia Murder Streichs lsst zunchst vermuten, dass die Band sich selbst zwar treu geblieben ist, dies jedoch auf dem denkbar sichersten und irgendwie auch langweiligsten Weg; der Weg, nicht die Musik!
Doch gleich danach gibt es allerhand zu bestaunen, auf Schlachtplatte Numero 6. Das folgende "Vlad, Son Of The Dragon" klirrt eiskalt durch die Anlage, geradeso, als wren Cradle Of Filth auf nem Deathmetal Trip. Ernsthaft! berhaupt habe ich den Eindruck, dass der ohnehin stets vorhandene Blackmetal-Einschlag noch mal deutlicher gemacht wurde. Allein der Titelsong ist gerade mit seinem Anfang mehr Blackmetal als alles andere.
Generell gilt auf "Abysmal": mehr von allem, was bei der Band gefllt. Nackenvernichtender Groove, knppelhartes Geschredder, mitreiende und teils sogar majesttische Melodien oder auch, und das in einer Form, wie sie bisher noch nicht zu belauschen war, mchtiges Midtempo, Stichwort "Stygiophobic"!
"Threat Level Number Three" mit seinen pfeilschnellen Melodielufen, "The Fog", "The Advent" (Nacken anschnallen!) oder das abschlieende "That Cannot Die Which Eternally Is Dead"; "Abysmal" strotzt vor Spielfreude und Abwechslungsreichtum und bietet, fr dieses Genre geradezu hitverdchtiges Material.
The Black Dahlia Murder scheinen nicht in der Lage zu sein, ein mittelprchtiges, geschweige denn schlechtes Album zu machen. Wenn Deathmetal melodisch sein darf, dann bitte so!
   
<< vorheriges Review
CHURCH OF CONFIDENCE - Damnation To The Non-Believers
nchstes Review >>
MOBINA GALORE - Cities Away


 Weitere Artikel mit/ber THE BLACK DAHLIA MURDER:

Zufällige Reviews