Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FATEFUL FINALITY - Battery
Band FATEFUL FINALITY
Albumtitel Battery
Label/Vertrieb SPV / Steamhammer
Homepage www.fateful-finality.de/
Verffentlichung 20.03.2015
Laufzeit 44:45 Minuten
Autor Patrick Weiler
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Bei einem Albumtitel wie "Battery" bleibt einem ja eigentlich nichts anderes brig, als sofort an den gleichnamigen METALLICA Track zu denken. Im Falle von FATEFUL FINALITY aus Weil der Stadt ist die Verbindung zu diesem Stck auch gar nicht so weit hergeholt, prsentieren die vier Herren doch satten Thrash Metal.

In Richtung METALLICA tendiert die Musik dann zwar nur leicht, dafr kann man aber Vergleiche zu METALLICA Verehrern wie THE HAUNTED oder MACHINE HEAD anstellen. Die Band agiert auf jeden Fall eher modern, wobei die beiden (!) Shouter Simon und Patrick schon fast in Death Metal / Metalcore Bereiche vorstossen. Auch bei der Klampfenarbeit sind melodische Ausflge in diese Genres auszumachen. FATEFUL FINALITY lassen sich also nicht so einfach in die Thrash Schublade pressen, wie es auf den ersten Blick scheint. Die elf Songs sind allesamt abwechslungsreich und decken ein breites Tempospektrum ab. Was mir allerdings etwas fehlt ist ein echter Hit unter dem ansonsten soliden bis gutem Material. Mit Songs wie "Facades" oder "Suck Me Dry" ist die Band nah dran an der Oberklasse, aber der letzte Kick fehlt mir da noch. Der Sound auf "Battery" ist dagegen schon jetzt sehr gut und auch das Cover kann sich sehen lassen (erinnert mich etwas an DEATH ANGEL).

Bedenkt man das es sich erst um das zweite Album von FATEFUL FINALITY handelt, so kann man doch recht positiv mit dem Werk ins Gericht gehen. Gute Anstze sind definitiv vorhanden und so gehe ich mal fest davon aus das man noch mehr von den Jungs hren wird. Solltet ihr keine Berhrungsngste mit dieser sehr modernen Thrash Metal Variante haben, so knnt Ihr "Battery" ruhig eine Chance geben. Fr reine Old School Maniacs heit es dagegen eher Finger weg.
   
<< vorheriges Review
SPIN MY FATE - Here And Now
nchstes Review >>
MACBETH - Imperium


 Weitere Artikel mit/ber FATEFUL FINALITY:

Zufällige Reviews