Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE GRATEFULD DEAD - The Definitive Live Story 1965 - 1995 (4 CDs)
Band THE GRATEFULD DEAD
Albumtitel The Definitive Live Story 1965 - 1995 (4 CDs)
Label/Vertrieb Rhino/Warner
Homepage www.dead.net
Verffentlichung 18.09.2015
Laufzeit 00:00 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
ber The Grateful Dead mchte ich an dieser Stelle nicht mehr viele Worte verlieren, denn erst krzlich habe ich das neuste Best-Of Album hier schon ausfhrlicher besprochen. Doch ganz ohne geht es natrlich nicht, denn die Band feiert in diesem Jahr ihr 50-jhriges Bhnenjubilum! Die noch lebenden Mitglieder und ex-Mitglieder Mickey Hart, Phil Lesh, Trey Anstasio, Bill Kreutzmann, Jeff Chimenti, Bruce Hornsby und Bob Weir (der sich nur einen roten Umhang umschmeien knnte und dann als Santa Claus selbst durchgehen wrde) spielten zu diesem Anlass noch einmal 5 Konzerte in Santa Clara und Chicago, die allesamt ausverkauft waren. Es sollen angeblich ihre letzten gewesen sein, doch wer wei, in der Musikbranche wei man ja nie.

Und da The Grateful Dead schon immer eine exellente Live-Band waren und extrem oft Konzerte gespielt haben, man spricht von 2.318 Shows weltweit, kommt jetzt zum Geburtstag ein 4 Cds starkes Boxset im schmucken Buch-Format heraus. Man hat sich berlegt, aus den ersten 30 Jahren Historie jeweils einen bisher unverffentlichetn Live-Song aus jedem Jahr auf die Silberscheiben zu packen, natrlich schn chronologisch geordnet. Das ergibt in diesem Fall summa sumarum eine beachtliche Gesamtspielzeit von 4 Stunden, 36 Minuten und ein paar zerquetschte Sekunden! Der Vorteil bei dieser Geschichte ist, dass alle Besetzungen und Stilelemente whrend dieser Zeit enthalten sind und der Fan so die ganze musikalsiche Entwicklung wunderbar nachvollziehen kann! Eine Reise durch die Zeit also. Selbstverstndlich liegt dem als Media-Book prsentierten Boxset ein dementsprechend ebenfalls hochwertiges Booklet mit vielen Fotos und der Bandgeschichte bei. Die Klangqualitt ist auch bei den alten Stcken mehr als ordentlich, was ja auch nicht selbstverstndlich ist. Wenn noch eine DVD beiliegen wrde, wre es eine perfekte Geschichte, so aber immer noch eine verdammt starke Sache fr alle Dead-Heads!

Nachfolgend als Service fr euch die darauf enthaltenen Songs, die bis auf "Ramble On Rose" (Paris) alle bei Konzerten auf dem amerikanischen Kontionent mitgeschnitten wurden:

CD 1
-Caution (Do Not Stop On Tracks) -03.11.1965
-Cream Puff War -03.07.1966
-Viola Lee Blues -10.11.1967
-Dark Star -20.10.1968
-Doin` That Rag -22.02.1969
-Dancing In The Street -15.04.1970
-Ain`t It Crazy -18.03.1971
-Tomorrow Is Forever -24.09.1972
-Here Comes Sunshine -14.11.1973

CD 2
-Uncle John`s Band -18.09.1974
-Franklin`s Tower -28.09.1975
-Scarlet Begonias -03.10.1976
-Estimated Prophet -25.04.1977
-Samson And Deliah -14.05.1978
-Lost Sailor -Deep Elem Blues -28.11.1980

CD 3
-Shakedown Street -16.05.1981
-Bird Song -31.07.1982
-My Brother Esau -21.10.1983
-Feel Like A Stranger -12.10.1984
-Let It Grow -24.06.1985
-Comes A Time -03.05.1986
-Morning Dew -18.09.1987

CD 4
-Not Fade Away -03.07.1988
-Blow Away -26.10.1989
-Ramble On Rose -27.10.1990
-High Time -09.10.1991
-Althea -20.03.1992
-Broken Arrow -27.03.1993
-So Many Roads -01.10.1994
-Visions Of Johanna -21.02.1995
   
<< vorheriges Review
ANNIHILATOR - Suicide Society
nchstes Review >>
BLACK OIL - Resist To Exist


Zufällige Reviews