Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BATTLECROSS - Rise To Power
Band BATTLECROSS
Albumtitel Rise To Power
Label/Vertrieb Metal Blade / Sony
Homepage battlecrossmetal.com/
Alternative URL www.facebook.com/battlecrossmetal
Verffentlichung 21.08.2015
Laufzeit 35:52 Minuten
Autor Marc Fischer
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Man kann es noch so sehr loben und herausstellen. Man kann noch so sehr davon sprechen, wie viel besser alles ist. Und Mr. Stinson himself sagt ja ebenfalls: Neu ist immer besser! Im Falle der neuen BATTLECROSS-Scheibe bin ich jedoch zwiegespaltener als der Pfeil von Robin Hood. "Rise To Power" heit der Nachfolger des auch von mir hochgelobten Vorgngers "War Of Will". Und die ganze Band spricht davon, wie viel geiler doch alles ist.
"Wir sind echt stolz auf die Scheibe." - "...auf das, was wir mit "Rise To Power" geschaffen haben, knnten wir nicht stolzer sein." - "Allerdings nahmen wir uns nie vor, ein heavieres Album zu schreiben, blo kam es nun eben dazu." - "Zudem ist dieses Album grooviger und abwechslungsreicher." - "Wir haben uns alle verbessert, und das hrt man." Fehlendes Selbstvertrauen kann man den Thrashern aus Warren, Michigan, wahrlich nicht attestieren. Aber ich werde irgendwie nicht den Eindruck los, dass es doch genau andersherum ist. Der Zugang zur neuen Scheibe fllt mir schwerer, die Riffs und Arrangements waren auf dem Vorgnger irgendwie eingngiger, die Stcke insgesamt greifbarer. Bei "Rise To Power" wirkt das alles dsterer und ernsthafter. Die Leichtigkeit, die "War Of Will" so herrlich erfrischend hat daherkommen lassen, ist auf der neuen Verffentlichung nicht so recht zu spren. Dabei knnte ich ohne weiteres auch die halbe Rezension von damals kopieren und hier einfgen, denn die positiven Dinge sind nach wie vor positiv. Die Stimme von Fronter Kyle "Gumby" Gunther ist nach wie vor eine Macht, die Gitarrenarbeit formidabel wie eh und je und auch das Songwriting ist wieder ganz weit vorn zu sehen. Es geht vielleicht auch nur um Nuancen. Ich war bereits seit der letzten Platte Fan der Jungs und werde es mit "Rise To Power" nicht weniger sein. Der Stil ist der Selbe, die Machart ebenfalls, es sind eben nur die Songs, die sich ein wenig schwerer tun, mich zu berzeugen. Man muss BATTLECROSS aber auch zugestehen, dass die Latte vor zwei Jahren einfach sehr hoch gelegt wurde, und das es nicht so weitergehen konnte, htte man vielleicht ein Stck weit erwarten knnen.
Nichtsdestotrotz ist den Amis mit "Rise To Power" nmlich erneut eine kurzweilige und starke Platte des modernen Thrash Metal Genres gelungen, die sicher nicht nur von Fans Anerkennung finden wird. Nach den ganzen berschwnglichen Aussagen darf man aber durchaus gespannt sein, was als nchstes aus dem Hause der Kampfkreuze kommt.
   
<< vorheriges Review
EMINENCE - The Stalker
nchstes Review >>
RIVERS OF NIHIL - Monarchy


 Weitere Artikel mit/ber BATTLECROSS:

Zufällige Reviews