Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EMINENCE - Humanology
Band EMINENCE
Albumtitel Humanology
Label/Vertrieb Timeless Productions
Homepage www.eminence.com.br
Verffentlichung 06.09.2004
Laufzeit 57:26 Minuten
Autor Andre Kreuz
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
EMINENCE aus Brasilien knnen in ihrer Diskograpie bereits auf zwei Demos, eine selbstbetitelte MCD und die 99er CD "Chaotic System" zurckblicken. Nur erscheint das aktuelle Werk, das kurz und schmerzlos "Humanology" getauft wurde. Durch die Bank weg sehr modern tnt der Sound aus den Boxen, wei aber durch seine kompromisslose Hrte und mitreiendes Songwriting von Beginn an zu berzeugen. Nicht selten wird man an Gren wie MACHINE HEAD (in "Democrasick"), DISBELIEF (sehr auffallend in "6ix Degrees") und nicht zuletzt SOULFLY erinnert. "The Freak I become" lsst zudem Parallelen zu spteren SEPULTURA und vor allem zum lustig-brachialen Stck "Ratamahatta" zu, was auch an den hnlich Stakkato-artigen Gesangspassagen liegt, die auf "Humanology" desfteren stimmig zum Einsatz kommen. Die grobe Richtung ist also zeitgemer Death-Thrash, der weiterhin einen nicht zu berhrenden NuMetal-Anteil aufzuweisen hat. Aber cool bleiben, wenn ICH mir das mit gutem Gewissen geben kann, knnt IHR das auch! Immerhin beschrnkt sich der Einsatz dieser Stilrichtung grtenteils auf supertiefe Gitarren und einen gewaltigen Groove-Faktor. Interessantes Detail am Rande: Bassist Jairo Guedz drfte einigen als Ur-Klampfer von SEPULTURA bekannt sein, bis er nach "Morbid Visions" eigene Pfade einschlug.
"Humanology" ist ein durchweg empfehlenswertes Metal-Brett geworden, das Freunde moderner, aggressiver und dennoch eher undergroundiger Klnge mit Sicherheit genieen werden. Vielleicht schaffen es die Brasilianer mit diesem Album ja, etwas flchendeckender fr Aufmerksamkeit zu sorgen, zu gnnen wre es ihnen allemal!
   
<< vorheriges Review
MAGNUM - Brand New Morning
nchstes Review >>
CATARACT - With Triumph comes Loss


 Weitere Artikel mit/ber EMINENCE:

Zufällige Reviews