Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

RIOT - The Brethren Of The Long House (Re-Release)
Band RIOT
Albumtitel The Brethren Of The Long House (Re-Release)
Label/Vertrieb Metal Blade / Sony
Homepage www.areyoureadytoriot.com
Verffentlichung 18.07.2015
Laufzeit 65:32 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die US-Power Metal Pioniere Riot werden und wurden immer fr ihre 70er und 80er Jahre Alben abgefeiert. In den wandlungsstarken 90er Jahren des 20. Jahrhunderts mutierte die immer mit vielen Besetzungswechseln beschftigte Truppe nach dem sehr experimentellen und flotten "The Privilege Of Power" eher zu einer Hard Rock Combo. Metal Blade hat sich nun drei Alben aus dieser Zeit angenommen und diese als Slim Digipacks, teilweise mit Bonustracks und zwei neuen Artworks wieder heraus gebracht. Die Faltbooklets jeder CD enthalten alle Texte und auf der Rckseite das (Original) Cover des Albums. 1995 berraschten Riot mit dem Konzeptalbum "Brethren of the Long House" welches die amerikanische Ureinwohner = Indianer thematisiert. Das merkt man schon am Cover, einem Foto und dem adaptierten Intro von James Hornes Soundtrack zum Film "Last Of The Mohicans" Miteinem Bonustrack und einer opulente Laufzeit von 65 Minuten geht es ber die Zielgerade. In Sachen Klang und Musik geben sich Riot auf ihrem, meines bescheidenen Wissens einzigem Konzeptalbum keine Ble, ein Karrierehighlight stellt die CD jedoch nicht dar. Es klingt als wre Di Meo fester im Sattel als beim Vorgnger und kann so den Titeln mehr seinen Stempel aufdrcken. Dieses Mal adaptiert man Gary Moores Klassiker "Out In The Fields" welcher vom Text super passt. Insgesamt sind auch diese Riot-Alben einen Blick oder Ohr wert und sollten auch ihre Fans finden!
   
<< vorheriges Review
AMORPHIS - Under The Red Cloud
nchstes Review >>
SCREAMING EAGLES - Stand Up And Be Counted


 Weitere Artikel mit/ber RIOT:

Zufällige Reviews