Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

RAISE HELL - Written In Blood
Band RAISE HELL
Albumtitel Written In Blood
Label/Vertrieb Black Lodge / Sound Pollution
Homepage www.facebook.com/raisehell666
Verffentlichung 21.08.2015
Laufzeit 46:33 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die ehemaligen Teenie-Thrasher Raise Hell sind auch schon seit 1997 in der Szene unterwegs und nicht nur ich whnte die vier Schweden schon in den ewigen Jagdgrnden da ihr letztes Album immerhin schon 2006 erschien!
Auch 2015 haben sie ihren Sound beibehalten und ballern mit Ex-Destruction Drummer Sven Vormann als Neuzugang ihr Death/Thrash Mischung mit Vorliebe fr Midtempo und leichtes Uptempo durch meine Boxen. Mit dem Klischeetitel "Written In Blood" und dem dazu passenden Cover passt man zum Genre und hat es auch geschafft Songs mit packenden Riffs und teils richtig gelungenen Refrains zu kreieren, was im Thrash nicht immer so einfach ist. Richtig neu ist dann aber doch nichts und vieles kommt mir von anderen Bands dieses schon sehr abgegrasten Genres bekannt vor. Raise Hell schaffen es aber trotzdem den Hrer bei der Stange zu halten und nicht auf der kompletten Spielzeit zu langweilen. Das muss man als Band auch erst mal schaffen!
Insgesamt eine gelungene Scheibe die am Ende mit ein paar berraschungen Richtung klassischer (Thrash) Metal punktet was sich auch im Gesang uert. Daran sollten sie bei weiteren Alben unbedingt anknpfen.
Fazit: Weiter machen und nicht so lange pausieren!
   
<< vorheriges Review
DEAD LORD - Heads Held High
nchstes Review >>
SETANERA - New Era


 Weitere Artikel mit/ber RAISE HELL:

Zufällige Reviews