Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SOILWORK - The Ride Majestic
Band SOILWORK
Albumtitel The Ride Majestic
Label/Vertrieb Nuclear Blast Records / Warner
Homepage www.soilwork.com
Verffentlichung 14.08.2015
Laufzeit 49:51 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach einer gelungenen DVD / 2CD Livekiste dieses Jahr namens "Live In The Heart Of Helsinki" bringen die Schweden Soilwork nach dem Ausscheiden ihres langjhrigen Bassisten Ola Flink nun mit "The Ride Majestic" ein neues Album heraus. Im Gegensatz zu In Flames sind Soilwork aber nicht zur Alternative Metal / Rockband verkommen die ber einen Namenswechsel nachdenken sollten. Schon beim ersten Song hrt man dank Snger Bjrn Strid direkt heraus wer hier zu Gange ist. Das ist auch gut, denn in den letzten Jahren (2008-2012) gab es bei den Skandinaviern ein relatives Sthle rcken an der Gitarrenfront bei dem sicherlich auch die Songwriter ausgetauscht worden sind! Soilwork sind musikalisch bestndig und haben auf jedem Album Qualitt abgeliefert die sich hren lsst. Immerhin reden wir reden hier von einer Band deren erstes Werk 1998 das Licht der Welt erblickte! Auch 2015 klingt alles frisch, spannend und melodisch. Trotzdem ist eine Grundhrte vorhanden und Strid pendelt gut und "fair" zwischen aggressiven und klaren Gesang. Die Songs haben echt Drive und sind abwechslungsreich gestrickt, wobei die Musiker auch mal wie bei der gelungenen Halbballade (?) "Whirl Of Pain" den Fu vom Gas geben und tolle Soli und Riffs raushauen. "The Ride Majestic" ist eine zeitlos-frische Scheibe die viele Metalfans von alt bis jung ansprechen kann und musikalisch keine Wiederholung alter Hits darstellt!
   
<< vorheriges Review
ACT OF DEFIANCE - Birth And The Burial
nchstes Review >>
DEAD LORD - Heads Held High


 Weitere Artikel mit/ber SOILWORK:

Zufällige Reviews