Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE DEAD DAISIES - Revolutión
Band THE DEAD DAISIES
Albumtitel Revolutión
Label/Vertrieb Spitfire Music / Rough Trade
Homepage thedeaddaisies.com
Veröffentlichung 12.06.2015
Laufzeit 56:34 Minuten
Autor Johannes Albert
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Liste der Bands, und mit Bands meine ich Weltgrößen, ist endlos, in denen die aktuelle Besetzung von THE DEAD DAISIES bereist mitgewirkt hat. GUNS N' ROSES, THIN LIZZY und WHITESNAKE seien nur ein paar genannte Namen. Auf insgesamt 13 Tracks liefert die Truppe Classic Hard Rock Riffs der großen Klasse. Die Platte nennt sich kurz und knapp ''Revolutión'' und das Ergebnis kann sich mehr als hören lassen. Von der ersten Sekunde an kann man die individuelle Erfahrung der Herren spüren und gleichzeitig zeigt sich in jeder einzelnen Note ihre Leidenschaft zur Rock Musik. Umgehend entsteht eine geniale Atmosphäre, die dank der unzähligen umgesetzten Ideen auf einem sehr hohen Niveau schwebt. Bei diesem Rundling stimmt einfach alles. Die Nummern besitzen zu all den richtig geilen Riffs und den treibenden Gitarrensoli noch eine gewisse feurige Würze, die direkt auf den Hörer überspringt. Die Stimme von Frontmann John Corabi passt perfekt zu den Instrumenten und zeigt dennoch zu jedem Zeitpunkt eine gewisse packende Präsenz. Somit fällt mir auf Anhieb kein Song ein, der nicht wirklich überzeugen kann. Während den knapp 57 Minuten Spielzeit zeigen THE DEAD DAISIES ziemlich viele Gesichter. Auf der einen Seite steht die geniale Gitarrenarbeit, die konstant eine mitreißende Energie ausstrahlt. Gleichzeitig schaltet die Truppe aber auch genau zu den richtigen Momenten einen Gang runter. Dabei verliert sie aber keinesfalls an ihrer Dominanz. Diese wird lediglich auf eine etwas ruhigere Schiene verschoben und überzeugt dort auf dem selben Niveau.
Bei diesem Werk sollten sich nicht nur Fans des Genres mal eine Hörprobe verschaffen. Mit dieser Veröffentlichung schaffen es THE DEAD DAISIES garantiert auch nicht Classic Rock Fans neugierig werden zu lassen. Und wenn man sich erst mal einen Track angehört hat, sollte man sich für die nächste Stunde wohl eher nichts mehr vornehmen.
   
<< vorheriges Review
TRACER - Water For The Thirsty Dogs
nächstes Review >>
XANDRIA - Fire & Ashes


 Weitere Artikel mit/über THE DEAD DAISIES:

Zufällige Reviews