Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE LONDON SOULS - Here Come The Girls
Band THE LONDON SOULS
Albumtitel Here Come The Girls
Label/Vertrieb Feel Musiv-Round Hill/Rough Trade
Homepage www.thelondonsouls.com
Verffentlichung 10.07.2015
Laufzeit 40:10 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
The London Souls...noch nie gehrt? Ich auch vorher nicht, keine Bange. Jedenfalls kommt das Duo nicht aus London wie es der Name vorgaukelt, sondern berraschenderweise aus New York! Die beiden Musiker und Multiinstrumentalisten Tash Neal und Chris St. Hilaire haben alle dreizehn Songs auf ihrem Debt selber eingespielt und harmonieren auch beim Gesang hervorragend miteinander. Der Sound lt sich dabei nicht einfach so festlegen, ist aber im groen weiten Feld des Retro Rock zuhause. Dazu kommen reichlich Elemente aus dem Soul, dem Folk und auch der Blues kann sich nicht immer verstecken. Das Ergebnis ist Musik, die ungeheuer gute Laune verbreitet und zum Tanzen bzw. bei den langsameren Stcken zum Trumen animiert. Die ganz groen Strken der Beiden sind wie eben schon angedeutet die grandiosen Stimmen in Verbindung mit den wunderbaren Arrangements und Harmonien. Das klingt in weiten Teilen als htten die Beatles und die Beach Boys eine groe Party veranstaltet und zusammen mit Aretha Franklin, Simon & Garfunkel, Led Zeppelin und The Who auf der Bhne gejammt. Klingt verrckt, ich wei, beschreibt aber den bunten Mix von The London Souls meiner Meinung nach treffend. Allerdings knnte genau diese Vielfalt fr einige auch "too much" sein. Ich bin jedenfalls begeistert von The London Souls und ich kann mir gut vorstellen, dass mich "Here Come The Girls" bald auf der Fahrt in den Sommerurlaub begleitet. Die Jungs sind bzw. waren gerade mit Billy Idol auf Tour, auch bei uns in Deutschland!
   
<< vorheriges Review
POWERWOLF - Blessed And Possessed
nchstes Review >>
DARKOLOGY - Fated To Burn


Zufällige Reviews