Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PALACE OF THE KING - White Bird-Burn The Sky
Band PALACE OF THE KING
Albumtitel White Bird-Burn The Sky
Label/Vertrieb Listenable/Edel
Homepage www.palaceofthekingmusic.com
Verffentlichung 12.06.2015
Laufzeit 44:22 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wenn der Musikfan an Australien denkt, kommen ihm natrlich sofort AC/DC oder Rose Tattoo in den Sinn, irgendwie kann man sich davon gar nicht freisprechen. Doch der Kontinent am anderen Ende der Erde hat selbstverstndlich noch andere vielversprechende Acts zu bieten, so wie die Band Palace Of The King, die es seit 2012 gibt und seitdem zwei EPs und eine LP verffentlichten. Es gibt sechs Mitglieder, darunter zwei Gitarristen und einen Keyboarder bzw. Organisten, die mageblich am Sound beteiligt sind. Hey werden jetzt einige von euch sagen, nicht noch eine Kombo die Retro Rock la Deep Purple spielt! Nein, ich kann euch beruhigen, Palace Of The King ist anders. Der Gesang ist anders und die Musik auch, denn hier spielt der Blues eine viel gewichtigere Rolle, wobei auch noch andere Spielarten wie Sleaze und Soul integriert werden. Dazu hat Snger Tim Henwood eine regelrechte Kratzbrste als Stimme, die mich in manchen Passagen an die von Tom Keifer (Cinderella) erinnert. Ich kann bei diesem Album wirklich keinen einzelnen Song hervorheben, denn die Scheibe ist im Ganzen richtig stark und energisch geworden, zudem ohne eine einzige Ballade. Im Internet kann man sich einen guten Eindruck von der Musik machen, so gibt es bei youtube ein Live-Video in HD zum Song "Deal With The Devil" zu sehen. Das ist zwar ein lteres Stck und auf dieser CD nicht enthalten, aber das macht ja nichts. Palace Of The King ist fr mich eine hoffnungsvolle Nachwuchsband, die Fans von Led Zeppelin oder Black Sabbath genauso ansprechen wird wie Anhnger der Black Crowes oder auch King King. Sehr starker, abwechslungsreicher, geil gespielter und begeisternder Stoff ohne groe Schwchen!
   
<< vorheriges Review
SEAGRAVE - Stabwound
nchstes Review >>
HARD ACTION - Sinister Vibes


 Weitere Artikel mit/ber PALACE OF THE KING:

Zufällige Reviews