Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

JESSY MARTENS & BAND - Touch My Blues Away
Band JESSY MARTENS & BAND
Albumtitel Touch My Blues Away
Label/Vertrieb Jayfish Records/ Membran
Homepage www.jessymartens.de
Verffentlichung 24.04.2015
Laufzeit 55:39 Minuten
Autor Martin Stark
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Was haben Bon Jovi, Sting oder Herbert Grnemeyer mit einer jungen Sngerin aus deutschen Landen gemeinsam? Sie sind alle bereits im "NDR2 Radiokonzert" vertreten gewesen. Eine neue frische Stimme und dazu noch aus Deutschland, was will man mehr? Amy Winehouse trifft frhe Tina Turner. Ja, das klingt hochgegriffen, trifft aber teilweise wirklich zu. Ebenso Vergleiche mit Beth Hart oder auch der unvergessenen Janis Joplin. Aufgenommen wurde "Touch My Blues Away" im Herbst 2014 im geschichtstrchtigen Hamburger Downtown Bluesclub und auch bereits u.a. im Rahmen des NDR Info "Nachtclubs" im Radio ausgestrahlt erklingen zehn wundervolle Nummern voller Gefhl. Meist bluesig, mal dezent rockig, aber immer kraftvoll. "I Don't Need No Doctor" oder "Little Mama Don't Play" gehen schnell ins Ohr, sind aber alles andere als leichte Kost. Den Namen Jessy Martens sollte man sich merken und wiederum gilt der Satz "Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah ist". Ich halte jetzt erstmal nach Live-Shows in der Nhe Ausschau. Diese Stimme ist grandios! Der perfekte Blick ber den Tellerrand.
   
<< vorheriges Review
MIDRIFF - Doubts & Fears
nchstes Review >>
BURNING POINT - Burning Point


Zufällige Reviews