Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ALESANA - Confessions
Band ALESANA
Albumtitel Confessions
Label/Vertrieb Revival Recordings / H'Art
Homepage www.theannabeltrilogy.com
Verffentlichung 30.04.2015
Laufzeit 58:24 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ein dreiteiliges Konzeptalbum unter dem Oberbegriff "The Annabel Trilogy" ist selten im Metalcore und auch neu fr mich! Alesana sind relativ eingngig und hauen mit Screamo / Emo / Punk Rock Vibes ihre Musik heraus! "Confessions", ihr fnftes Album wurde inspiriert von dem Buch A Wrinkle In Time" was mir unbekannt ist und bedeutet den Abschluss der Trilogie. Interessierte knnen sich auf der dazugehrigen Homepage in die Geschichte einlesen. Wen das Alles nicht interessiert bekommt eine ordentliche Platte die mir wegen des leicht hohen Gesanges nicht so zusagt und wegen des Popfaktors an einigen Stellen etwas "cheesy". Dafr gibt es auch jede Menge Growls, Schreie und Beatdowns. Die Laufzeit ist fr solche Musik auch beachtlich und im Grunde ist das keine schlechte Platte! Doch mein persnlicher Geschmack ist es wegen dem teils etwas schrillen Gesang wirklich nicht. Auch musikalisch knnte da einfach mehr Hooks sein. Am Ende ist das eine Scheibe fr beinharte Genreliebhaber und sicherlich keine miese.
   
<< vorheriges Review
TURBOWOLF - Two Hands
nchstes Review >>
STEVE 'N' SEAGULLS - Farm Machine


Zufällige Reviews