Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE QUIREBOYS - St. Cecilia And The Gypsy Soul
Band THE QUIREBOYS
Albumtitel St. Cecilia And The Gypsy Soul
Label/Vertrieb Off Yer Rocka / Cargo
Homepage www.quireboys.com/
Verffentlichung 24.04.2015
Laufzeit 53:33 & 38:57 & 38:57 & 41:08 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die britischen Musiker von The Quireboys sind in letzter Zeit recht produktiv was neue Scheibe oder Neuauflagen alter Platten angeht! "St. Cecilia And The Gypsy Soul" ist eine Mischung aus beiden Faktoren. Das Titel gebende Album ist ein neues Werk mit rein akustischen, ruhigen Stcken, was um das hierzulande vergriffene Album "Halfpenny Dancer" ergnzt wurde. Das ist schon logisch, denn enthielt das 2009er Werk einige Hits der Band in einem akustischen Gewand. Dazu packte man die passender weise zu 80 % mit Liedern dieses Albums bestckten Livescheiben "Halfpenny Dancer 1 & 2" und hat somit ein stimmiges akustisches Package fr die Fans inklusive Hits der Sorte "7 O`Clock" oder "Mona Lisa Smiled". Sicherlich htten man CD 3 und 4 auch wegen der recht geringen Spielzeiten zu einer zusammen fassen knnen, aber das Paket mit Booklet inklusive Linernotes ist schon wertig gemacht. Zeigt es doch die Blues und Classic Rock Wurzeln der britischen Band mit den vielen Besetzungswechseln. Snger Jonathan "Spike" Gray klingt immer noch wie die Mischung aus Rod Stewart und Chris Norman kurz vor dem Exitus und die Pub Atmosphre der Lieder hat seinen Charme. Whrend andere Bands bei akustischen Alben eher schnulzig und sehr balladesk klingen haben die Quireboys auch durchaus Rock' n' Roll auf CD gebannt. Die CDs und Lieder sind alle auf gleich bleibendem Niveau und auch vom Sound nicht schlecht. Wer auf handgemachte, akustische Rockmucke im akustischen Gewand steht und Reibeisensnger mag kann hier ein relativ dickes Paket erwerben!
   
<< vorheriges Review
PETERIK & SCHERER - Risk Everything
nchstes Review >>
THE LEATHER NUN - Whatever


 Weitere Artikel mit/ber THE QUIREBOYS:

Zufällige Reviews