Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SCREAM YOUR NAME - Face To Face
Band SCREAM YOUR NAME
Albumtitel Face To Face
Label/Vertrieb Deepdive Records / H'ART
Homepage www.screamyourname.com
Verffentlichung 24.10.2014
Laufzeit 40:12 Minuten
Autor Johannes Albert
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Schweizer von SCREAM YOUR NAME sind zurck. Knapp zwei Jahre nach ihrer Debtscheibe kommt mit ''Face To Face'' ihr zweites Werk auf den Plattenmarkt. Mit zwlf Tracks im Gepck und 40 Minuten an modernem Metalcore mit einer gewissen Note Alternative Rock kommt das neue Album zwar nicht ganz auf die Spielzeit der Vorgngerplatte. Trotzdem merkt man auf jeden Fall eine Weiterentwicklung des Quartetts und Qualitt ist ja bekanntermaen wichtiger als reine Quantitt. Die Scheibe startet mit der Nummer ''In Reverse'', die richtig gut sitzt. Die Kombination von klar gesungenen Passagen und drckenden, hrteren Parts gelingt SCREAM YOUR NAME ohne Umwege. Der Song macht richtig Spa. Auf der anderen Seite muss man aber leider zugeben, dass der Rundling im Laufe der 40 Minuten etwas an Fahrt verliert und die Jungs dieses Niveau nicht ber das gesamte Album durchziehen knnen. Das Dargebotene klingt alles andere als schlecht. Trotzdem besitzt ''Face To Face'' im Gesamten zu wenig Facetten. Die Schemas werden oft wiederholt. Somit knnte es schnell passieren, dass das Ganze zu schnell langweilig wird.
Zwar haben SCREAM YOUR NAME mit dieser Platte das Rad immer noch nicht neu erfunden. Eine groe positive Weiterentwicklung ist aber auf jeden Fall deutlich zu hren. Somit knnen Genre Interessierte und vor allem Fans der Band mal ein hrchen wagen. Seine Momente besitzt ''Face To Face'' allemal.
   
<< vorheriges Review
MISS BEHAVIOUR - Last Woman Standing (Re-Release)
nchstes Review >>
MARILYN MANSON - The Pale Emperor


 Weitere Artikel mit/ber SCREAM YOUR NAME:

Zufällige Reviews