Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CIRCLE II CIRCLE - same
Band CIRCLE II CIRCLE
Albumtitel same
Label/Vertrieb AFM Records
Homepage www.circle2circle.net
Verffentlichung 28.04.2003
Laufzeit 45:53 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Da ist er wieder! Zak Stevens, der Mann der in den frhen 90ern Jon Oliva bei Savatage ablste und das Unmgliche schaffte: in die Fustapfen des Madman zu treten. Der Mann hat alles eine tolle Stimme, Ausstrahlung und sieht blendend aus. Nach dem schwachen "Wake Of Magellan" Album ist der gute Zak dann ausgestiegen, da er langes Touren seiner Familie nicht zumuten wollte. Das kann man verstehen, sind doch Savatage sehr tourfreudig. Ich dachte immer, er wre sauer, keine Songs bei den Floridaboys schreiben zu drfen. Umso berraschter bin ich jetzt, dass der Mann zurck ist und zwar im doppelten Sinne. Erstens mit seiner neuen sechskpfigen Band Circle II Circle und zweitens mit den Musikern von Savatage. Ja Leute, ihr habt richtig gelesen! Jon Oliva und Gitarrero Chris Caffrey sind bei dem Songwriting der Platte beteiligt gewesen, so dass sich die Platte oft anhrt wie ein Album, dass Savatage besser mal aufgenommen htten! Zak Stevens singt immer noch wie ein junger Gott, die Produktion im Morrissound unter Mitwirkung von Jon, Zak und Jim Morris ist gewohnt transparent und ausgewogen. Und die Songs sind einfach gut! Anfangs war ich ja sehr skeptisch und sagte noch zu Kollege John, dass dies alles nicht so spektakulr ist. Doch unter intensiven Kopfhrersitzungen entfaltete sich die Magie des selbstbetitelten Circle II Circle Debuts erst richtig. Niemand wie Zak singt so gefhlvoll und unschmalzig bei so groen Gefhlssongs wie dem genialen "Into The Wind". Diese Art von nachdenklichem, melancholischem Metal hrte ich zuletzt auf "Handful Of Rain" von Savatage. Ich mag die nachfolgenden klassisch angehauchten Alben nicht so und hier schaffen es die Musiker erdige Musik zu fabrizieren, die den Hrer berhrt. Glaubt mir, Savatage wren froh den reinrassigen Hit "Watching In Silence" auf irgendeiner Scheibe zu haben. Das ist mein grter Kritikpunkt, die Platte msste Savatage heien und Produzent Paul O'Neill drfte keine Songs mehr schreiben fr die Band! Circle II Circle sind die neuen Meister des "midtempolastigen Piano Power Metals"! Richtige Uptemposongs sucht man vergebens, wrde aber nicht zu dem Rest passen, das knnen andere besser. Hoffentlich kommen die mal auf eine richtige Tour, denn dann will Zak Stevens auch seine altem Savatage Songs trllern. Dann wre ich im Himmel.
   
<< vorheriges Review
CHROME SHIFT - Ripples In Time
nchstes Review >>
CLAWFINGER - Zeroes And Heroes


 Weitere Artikel mit/ber CIRCLE II CIRCLE:

Zufällige Reviews