Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SATHANAS - Worship The Devil
Band SATHANAS
Albumtitel Worship The Devil
Label/Vertrieb Doomentia Records/Cargo
Homepage myspace.com/sathanasmetal
Verffentlichung 20.03.2015
Laufzeit 38:12 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ach ja, scheeee! 25 Jahre lang gibt's SATHANAS nun schon, und pnktlich zum Bandjubilum gibt's mit "Worship The Devil" das neunte Studioalbum der seit 1990 in gleicher Besetzung bestehenden (!) Band aus Pennsylvania. Zu hren gibt's auch diesmal wieder die ureigene SATHANAS-Mischung aus 80er-Thrash und kompromisslosem, rabenschwarzen Black Metal. Damit das Ganze allerdings nicht in stumpfes Sportgeballer ausartet, unterbrechen SATHANAS ihre zahlreichen Blastparts immer wieder zugunsten unvorhergesehener Breaks und tonnenschwerer Groovepassagen, so dass "Worship The Devil" bei aller -absehbaren- Hrte nie vorhersehbar oder gar langweilig ist. Hauptschlich inspiriert von skandinavischen Genregren wie NECROPHOBIC, DESULTORY oder auch AT THE GATES begeistern SATHANAS durch tolle Refrains, sagenhafte Gitarren und eine grundsolide agierende Rhythmusgruppe und machen ihre neue Platte so fr Freunde abwechslungsreichen Songwritings spannend. Snger Paul Tucker, der sich in acht Hasspaketen die schwarze Seele aus dem Leib kotzt, beeindruckt einmal mehr durch seine Arbeit am Mikrofon. Einziger Wermutstropfen hierbei ist fr mich, dass die Songs von "Worship The Devil" untereinander einigen Wiedererkennungswert besitzen. Das macht dieses per se superklasse Album leider etwas absehbar, was zwar bei konstant hoher Lautstrke nicht schlimm ist, aber sicher auch nicht unbedingt ntig wre. Wie auch immer, ich finde "Worship The Devil" total geil und hoffe, dass SATHANAS sich anlsslich einer kleinen -oder besser: groen!- Clubtour mal wieder hierzulande blicken lassen.
   
<< vorheriges Review
POMBAGIRA - Flesh Throne Press
nchstes Review >>
NOCTURNALIA - Above Below Within


 Weitere Artikel mit/ber SATHANAS:

Zufällige Reviews