Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SONS OF RAGNAR - Lindisfarne
Band SONS OF RAGNAR
Albumtitel Lindisfarne
Label/Vertrieb Danse Macabre / Alive
Homepage www.facebook.com/sonsofragna
Verffentlichung 03.04.2015
Laufzeit 45:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Benannt nach einer Figur der Serie "Vikings" spielen Sons Of Ragnar eine Art Viking Metal der roh und sehr Heavy Metal lastig ist. Das Cover ist simpel und passt zur Musik, textlich ist "Lindisfarne" (Name einer englischen Wikingersiedlung) wohl ein Konzeptalbum das sich nur mit Wikingerthemen beschftigt. Fr eine Band die aus Orlando, Florida in den USA stammt ist das sicherlich mehr als kurios. Ob die teils sehr schmal, kurzhaarig und berhaupt nicht skandinavisch aussehende Truppe extra kein Bandfoto im Booklet hat? Da habe ich aber schon schlimmeres gesehen, traut euch! Das Gegrle des langhaarigen und blonden Frontmannes (na also geht doch!) erinnert oft genauso wie die Musik an alte Amon Amarth Zeiten als diese noch roher waren, wobei hier jedoch der klassische Heavy Metal Aspekt gro geschrieben wird. Leider nervt das eigentlich ordentliche Gebrll wenn die dazu geschriebenen Songs einfach nicht znden wollen und im Gegensatz zu Amon Amarth gar keine prgnanten Hooklines fr den Hrer haben. So rauschten die genau 45 Minuten einfach gnadenlos an mir vorbei und da hat sich auch nichts nach mehreren Durchlufen gendert. Das Album ist einfach langweilig und hat dazu noch keinerlei eigenstndige Ideen.
   
<< vorheriges Review
PIG IRN - Sermons From The Church Of Blues Restitu [...]
nchstes Review >>
VON HERTZEN BROTHERS - New Day Rising


Zufällige Reviews