Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ZAM HELGA - Monster
Band ZAM HELGA
Albumtitel Monster
Label/Vertrieb DIM Records/Soulfood
Homepage www.zamhelga.de
Verffentlichung 20.03.2015
Laufzeit 68:55 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ich mag ja wirklich gerne deutschsprachige Musik und stehe dazu. Daher ist es auch einfach geil, dass ich whrend meiner Ttigkeit als ehrenamtlicher Musikjournalist fr das Print Magazin BREAK OUT und fr unser Internet Mag hier immer wieder Knstler kennenlernen darf, die in meiner Heimatsprache hochwertige Musik machen. Das mu nicht immer laut um erfolgreich zu sein, wie einer meiner Favoriten Daniel Wirtz krzlich mit seiner Unplugged-CD/DVD bewies. Und ja, ich finde es richtig gut, dass der Kerl ab Mai sehr vielen jungen Leuten zugnglich gemacht wird, denn er wird beim groen Sender VOX und der Show "Sing Meinen Song" mitwirken. Doch das nur am Rande.
Obwohl ich von mir behaupten kann, dass ich mich relativ gut in der deutschen Rock Szene auskenne, ging der Name Zam Helga bisher vllig an mir vorbei. Dabei ist der Bursche nur drei Jahre jnger als ich und ist schon recht lange musikalisch aktiv. Dabei blieb ihm der ganz groe Durchbruch mit seinen Bands Helga Pictures, Friends Of Zulu und Rauhfaser leider verwehrt und seit 2005 konzentriert er sich vermehrt auf akustische Musik, die Produktion anderer Knstler sowie der Fotografie.
Warum erzhle ich das alles? Nun, weil man der neuen, rein akustischen Solo CD von Zam Helga anhrt, dass es sich bei diesem um einen Knstler handelt, der mehr sein mchte als "nur" ein Liedermacher im herkmmlichen Sinn. Allein die Tatsache, dass fnf der elf Lieder auf "Monster" an die acht Minuten oder lnger dauern lt erahnen, dass der Gute viel zu sagen hat. Klar, immer wenn die Musik reduziert ist wie in diesem Fall, liegt der Fokus fast automatisch auf den Texten. Zam Helga ist ein moderner Poet, wie es zur Zeit nur wenige gibt. Wenn ihr auf die Musik von Ron Diva oder Eric Fish ohne seine Stammband Subway To Sally steht, der ist auch hier genau an der richtigen Adresse. Manchmal habe ich das Gefhl, dass der gesamte Weltenschmerz auf den Schultern von Zam Helga liegt, so intensiv und lyrisch trgt er seine Gedanken vor. Was Wirtz in seinen Rockalben ungeschnt herausschreit, verpackt Zam in zarte Musikgedichte und in Liedform.
Die Themen sind so vielschichtig wie das Leben selbst, es geht um soziale Gerechtigkeiten, Freundschaft, die Liebe oder das lter werden. Dabei lt Zam Helga seinen Zuhrern immer noch genug Raum, um eigene Interpretationen bzw. Gedanken einzubringen. Das ist mitunter anstrengend und wenn man Spa an dieser Musik haben mchte, mu man schon in der richtigen Stimmung sein. Wenn ihr den Blues habt, ber Gott und die Welt nachdenkt und trbe Gedanken euch den Tag versauen, dann schenkt euch doch einen schweren Rotwein ein, dmmt das Licht und hrt euch diese CD ber Kopfhrer an. Probleme wird das zwar nicht lsen, aber ihr seid nicht alleine und es hinterlsst letztendlich trotz der Dsterheit ein gutes Gefhl. Intensive, teilweise schwer verdauliche Kost und garantiert nicht fr den tglichen Gebrauch geeignet. Aber gar nicht so schlecht, genau wie seine warme und angenehme Stimme!
   
<< vorheriges Review
RANDY RHOADS - Immortal RANDY RHOADS - The Ultimate Tri [...]
nchstes Review >>
ANNISOKAY - Enigmatic Smile


Zufällige Reviews