Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

HOT MAMA - Let It Die EP
Band HOT MAMA
Albumtitel Let It Die EP
Label/Vertrieb Sonic Revolution / Bob-Media
Homepage www.hotmama-band.de
Verffentlichung Dezember 2014
Laufzeit 23:52 Minuten
Autor Sebastian Braun
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Hot Mamas verffentlichen nach ihrem Debt-Album "Downloader" im Jahr 2013 mit "Let It Die" eine neue EP. Ein neues Album ist in Arbeit und soll bald verffentlicht werden. Laut Promo-Text gibt es einen neuen Drummer, der dem Sound etwas mehr Hrte verschafft. Man darf also gespannt sein.

Ich muss gestehen, im Vergleich zum Debt-Album haben die Songs durchaus an Hrte zugelegt. Durch etwas vertrackte Songstrukturen und einen recht modernen Sound wrde ich die ganze Sache am ehesten in die Schublade Progressive-Metal stecken. Doch wie das mit Schubladen immer so ist: Sie passen nicht. Denn der klare und hohe Gesang von Sngerin Sonya steht dazu in einem krassen Kontrast. Aber die Band schafft es, einen eigenen Sound zu kreieren, der sehr modern klingt. Mir ist an der ein oder anderen Stelle bei der Aufnahme etwas zu viel am Sound gebastelt worden, aber das ist Geschmacksache. Ein interessantes musikalisches Projekt ist die Scheibe auf jeden Fall.

Rockpuristen der alten Schule wird hier sicher zu viel gefrickelt und am Computer abgemischt, aber Fans des progressiverem Metal knnen in die EP durchaus mal reinhren und drfen, bei Gefallen, gespannt auf den Longplayer warten.
   
<< vorheriges Review
YEAR OF THE GOAT - The Key And The Gate
nchstes Review >>
THALAMUS - Beneath A Dying Sun


Zufällige Reviews