Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

AGNOSTIC FRONT - Another Voice (Re-Release)
Band AGNOSTIC FRONT
Albumtitel Another Voice (Re-Release)
Label/Vertrieb Metal Mind / Soulfood
Homepage www.agnosticfront.com
Verffentlichung 16.02.2015
Laufzeit 27:46 Minuten
Autor Thomas Roos
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
2004 versuchten Agnostic Front mit "Another Voice" an den damals 11 Jahre alten Klassiker "One Voice" anzuknpfen! Das Teil liegt nun als Re-Releas Digipack ohne Extras vor. Das Album hrt sic auch nicht direkt nach "One Voice" an, sondern eher nach einer Mischung mit "Victim in Pain", der ein Hauch "Somethings's Gotta Give" hinzu gefgt wurde.
Mit einem kritischen Blick auf die Welt greift man durch die Lyrics auch wieder die traditionellen Werte des HC auf und war zum ersten Mal als Hardcore Band bei einem Metallabel wie Nuclear Blast. Ein Songtitel wie "Pride, Faith, Respect" spricht fr sich und bedarf keiner weiteren Worte. Mit "Hardcore! (The Definition)", "Dedication" oder "I Live It" zeigen AF, was HC fr sie bedeutet und eigentlich auch fr jeden, der sich zu dieser Szene zhlt, bedeuten sollte. Ich kann zwar schon wieder die Aufschreie derjenigen hren, denen das zu aufgesetzt und zu bertrieben ist. Aber das sind meistens auch diejenigen, die den aktuellen Szene-Trends und Hypes hinterherlaufen, welche ohnehin bald wieder verschwunden sind. In einer Zeit, in der jeder Spacko, der harte Musik macht und ein Tattoo hat, gleich denkt sich Hardcore schimpfen zu knnen, sind solche Texte wichtiger als je zuvor. Mit dem Opener "Still Here" und "It's For Life" machen AF klar, was sie von solchen Leuten unterscheidet, denn aufgesetzt ist das ganz und gar nicht.
ber die Grnde, die zu diesem Output gefhrt haben, kann man erst mal nur spekulieren. Als Resultat liegt nach mehreren Jahren und vor allem dem Vorgnger "Dead Yuppies" aber wieder ein respektables Album vor, welches den Status der Band in der Szene wieder ein wenig ins rechte Licht rckt. Agnostic Front knnen zwar schon auf weitaus wichtigere Releases zurckblicken. Aber wer wei...Wenn man diesen Weg weiter geht und noch an sich arbeitet, dann liegt vielleicht eines Tages noch mal ein Klassiker vor!
   
<< vorheriges Review
PRIMAL FEAR - Seven Seals (Re-Release)
nchstes Review >>
GOREFEST - La Muerte (Re-Release)


 Weitere Artikel mit/ber AGNOSTIC FRONT:

Zufällige Reviews