Navigation
                
25. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SCORPIONS - Return To Forever
Band SCORPIONS
Albumtitel Return To Forever
Label/Vertrieb RCA / Sony
Homepage www.the-scorpions.com/
Verffentlichung 20.02.2015
Laufzeit 47:26 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
50 Jahre Scorpions! Wahnsinn! Nach drei guten, recht unterschiedliche Studioalben und der Cover / Neueinspielungsplatte "Comeblack" war ich doch sehr gespannt auf das mit Silberkrone bebilderte neue Werk "Return To Forever". Auf meiner Standard CD sind 12 Lieder mit einer Spielzeit von 47 Minuten. Wohl dem der das Digibook sich gnnt, dieses hat vier Lieder mehr die sich lohnen. Um aber alle 19 Songs zu bekommen muss man wohl auf die Japan Edition warten, da hier krftig gestreut wurde (I-Tunes Bonustrack, diverse Einzelhandelsversionen mit Bonustrack, etc.). Muss das sein? Nein!
Aber zurck zu "Return To Forever". Klaus Meines Stimme hrt man natrlich berall heraus. Fr meine Ohren bestimmen einige recht simple Abgehnummern die CD welche mir schon nach zwei Durchlufen mchtig auf den Zeiger gehen! Allen voran das nervige "Rock My Car" bei dem der nervige Refran totgeritten wird. Das gilt auch das schunkelige "Rollin Home" eine sehr lahme Nummer mit Pop-Rock Faktor. Statements der Sorte "We Buit This House" und "Rock N? Roll Band" drfen textlich sicherlich sein. Insgesamt ist mir die ganze Scheibe etwas zu soft und weniger "Rock DNA" als bei den Vorgngeralben. berraschungen wie das leicht swingende "The Scratch" sind interessant und Balladen wie das famose mit akustischen Gitarren unterlegte "House Of Cards" (der einzige Klassiker fr mich!) stimmen gndig, tuschen jedoch in der Standardversion des Albums nicht darber hinweg, das hier viel "tralala" an Bord ist und weniger (gut) gerockt wird als auf den Vorgngerscheiben. Damit meine ich nun nicht die zwei anderen Balladen die auch gut sind, sondern Pop-Rocker wie "All For One" oder "Catch Your Luck And Play". Die beiden ersten Lieder "Going Out With A Bang" und das cool getextete "We Built This House" sind neben "Rock'n? Roll Band" dann live sicherlich eine gute Sache und stimmen mich etwas gndig. Fazit: Um Lngen besser als "Eye II Eye" aber kein "Unbreakable".
   
<< vorheriges Review
STEVEN WILSON - Hand.Cannot.Erase.
nchstes Review >>
KING OF AGOGIK - Exlex Beats


 Weitere Artikel mit/ber SCORPIONS:

Zufällige Reviews